Eis-Rezept: „Fior di latte“ ohne Eismaschine

Mein absolutes Lieblings-Glace, so nennen wir das Speise-Eis in der Schweiz, ist "Fior di Latte", auch Fleur de lait oder Milchblumeneis genannt. Ich entdeckte diese Köstlichkeit, als ich in Neuenburg in der französischsprachigen Schweiz gearbeitet habe. Ich liebte den sahnig-leichten Geschmack, der mich sofort zusammen mit der angenehmen Süsse eroberte. Dieses Eis wird einfach und schnell aus Milch, Rahm und Zucker hergestellt. Gutes muss nicht immer kompliziert sein. Man kann das Eis ganz normal in der Eismaschine herstellen. Wie ihr aber bereits wisst, besitze ich keine. Darum habe ich eine interessante Möglichkeit herausgefunden, damit ich nicht auf dieses Glace verzichten muss! Diese will ich Euch vorstellen.…

WeiterlesenEis-Rezept: „Fior di latte“ ohne Eismaschine

Basis-Zutaten für Eiscreme – Teil 1: Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wasser)

Was gehört warum in Speiseeis? Im letzten Artikel habe ich eine Übersicht erstellt, die ich nun nach und nach genauer erklären will. Beginnen wir mit der ersten Inhaltskategorie: 1. Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wasser, Alkohol etc.) Schon die alten Römer wussten, dass gefrorenes Wasser mit Geschmack kombiniert Eis ergibt. Wasser bildet beim Gefrieren jedoch Eiskristalle. Damit wird Wassereis zu einem harten Block, der zum Verzehr meist geleckt werden muss. Wird Wassereis während der Kühlung ständig gerührt, mischen sich dabei kleine Luftbläschen ins Eis und die Konsistenz ist lockerer. Dann kann Wassereis auch mit einem Löffel gegessen werden. Heute werden diese Varianten Scherbet…

WeiterlesenBasis-Zutaten für Eiscreme – Teil 1: Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wasser)

Rezept: Früchte-Eis ohne Eismaschine herstellen

Mit Genuss esse ich Eis und stelle es mit Leidenschaft her. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Rezepten, die ich ausprobiere und nach meinen Vorstellungen umschreibe, bis sie mir passen. Sicher bin ich einer von den wenigen, die trotzdem keine Eismaschine besitzen. Für die einen mag es etwas setsam klingen, aber es geht wunderbar! Darum habe ich mich entschlossen, die Rubrik "Eis ohne Eismaschine" zu schreiben. Im ersten Teil habe ich Euch gezeigt, wie man ohne grossen Aufwand ein solches Eis herstellen kann. Heute zeige ich Euch eine andere Methode, die ich meistens anwende. Es geht schnell und unkompliziert. Von Vorteil…

WeiterlesenRezept: Früchte-Eis ohne Eismaschine herstellen

Eisrezept: Robs frisches Pfefferminzeis

Ich esse sehr gerne Pfefferminzeis. Bisher habe ich jedoch nur ein Mal - vor Jahren- dieses Eis selbst gemacht, weil alle Rezepte, die ich fand, den Geschmack der Pfefferminze nur auf komische Weise ins Eis bekamen. Lange habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, Pfefferminzeis zu machen, ohne künstliche Aromastoffe benutzen zu müssen oder andere Zutaten, bei denen ich nicht genau weiß, was drin ist. Nach einigen Experimenten präsentiere ich deshalb heute "Robs frisches Pfefferminzeis" - mit 100% echtem Pfefferminzgeschmack. Schwierigkeitsgrad: Schwer Variante: Sahneeis Zutaten: 2 Eigelb 100g Zucker 350 ml Milch 200g Sahne 2 Prisen Salz grüne Lebensmittelfarbe 150ml Pfefferminzsirup (Tipps…

WeiterlesenEisrezept: Robs frisches Pfefferminzeis

Stevia: Der kalorienarme Süßstoff für Eis-Rezepte

Vor einigen Jahren war ich mit meiner Frau in einem Kurs über Gartenkräuter. Der Kursleiter ist bei uns in der Schweiz ein sehr bekannter Gastronom. Nicht umsonst wird er "Kräuter-Oski" genannt. Sein Fachwissen ist enorm und seine Leidenschaft für Kräuter ansteckend. Unter anderem hat er uns ein Kraut vorgestellt und zum Probieren gegeben. Als wir das kleine Stück dieses grünen Blattes in den Mund nahmen, überraschte uns die konzentrierte Süße, die sich rasch ausbreitete. Steviablätter sind bis zu 30 Mal süßer als herkömmlicher Zucker und er ist fast kalorienfrei. Dieses Kraut mussten wir haben! Zuhause pflanzten wir es in Töpfe und stellten sie in den Garten…

WeiterlesenStevia: Der kalorienarme Süßstoff für Eis-Rezepte

Rezept: Pfefferminzsirup für Eis selbst herstellen

Ich liebe Pfefferminzeis. Der Nachteil: Die fertigen Rezepte, die ich dafür bisher gefunden habe, haben nie frische Pfefferminze benutzt. Obskure Vorschläge musste ich lesen wie Pfefferminztee, Pfefferminzschokolade, Pfefferminzkonfekt oder Pfefferminzöl als Aromastoff zu benutzt. Auch bei gekauftem Pfefferminzsirup bin ich mir nie sicher, ob das nur farbiger Zucker mit künstlichem Aroma ist oder wirklich Pfefferminze enthalten ist. Deshalb experimentierte ich damit rum, selbst Pfefferminzsirup als Basis für mein Eis herzustellen. Dabei lernte ich mehrere Dinge: Geduld und Sorgfalt sind unabdingbar für einen gelungenen Sirup. Mehrere Versuche musste ich wegkippen, weil ich entweder die falsche Minze benutzte oder dem Sirup das Wasser…

WeiterlesenRezept: Pfefferminzsirup für Eis selbst herstellen

Eis-Rezept: Champagner-Orangen-Granité

Heute werde ich die Serie "Eis zubereiten ohne Eismaschine" beginnen. Zum Anfang habe ich mich im ersten Teil für etwas Einfaches entschieden. Das wohl älteste Eisdessert überhaupt dürfte das Granitè sein. Im Italienischen "granita", auf französisch "granité" wie im Deutschen oder "gramolate". Man vermutet, dass es dem ursprünglichen Sorbet, dem persischen "sharbate" am ähnlichsten ist. Darauf werde ich in einem späteren Rezept eingehen. Granités bestehen in der Regel aus dem Saft von säuerlichen Früchten, Wein oder Champagner undwenig Zucker. Durch den niedrigen Zuckergehalt bilden sich beim Gefrieren die erwünschten Eiskristalle. Wie gestossenes Eis sollte ein Granité daherkommen. Die Körnung sollte nicht zu fein sein. Der…

WeiterlesenEis-Rezept: Champagner-Orangen-Granité

Basis-Zutaten für Eiscreme – Übersicht: Die verschiedenen Inhaltsstoffe

Ein Leser meines Blogs fragte mich kürzlich, wie ich auf meine Eisrezepte komme. Klar, früher habe ich Rezepte aus Eisbüchern umgesetzt. Aber wer versteht, wie sich die Basiszutaten für Eiscreme zusammensetzen, ist schnell in der Lage, selbst hervorragend schmeckendes Eis zu kreieren. Schauen wir uns an, aus welchen grundlegenden Inhalten Speiseeis besteht. Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wasser, Alkohol etc.) Geschmack (Zucker, Früchte, Gewürze, etc.) Emulgator (Ei, Johannisbrotkernmehl) Geschmacksverstärker (Zitrone, Salz) Stückchen (Nüsse, Schokolade, etc.) Im Grunde sind für eine Eisbasis nur die ersten beiden Inhalte wichtig. Flüssigkeit mit Geschmack. Oft werden als dritter Inhalt Eier, vor allem das Eigelb, als Emulgator (Stabilisator)…

WeiterlesenBasis-Zutaten für Eiscreme – Übersicht: Die verschiedenen Inhaltsstoffe

Robert bekommt Verstärkung

Hallo zusammen, Robert hat mich gefragt, ob ich Lust hätte, in seinem Eis-Blog mitzuwirken. Weil die tiefgekühlte Leckerei schon immer zu meiner Leidenschaft zählt, musste ich nicht lange überlegen und nahm das Angebot gerne an. Bald werdet Ihr deshalb auch von mir einiges zu lesen bekommen. Wer ich bin? Mein Name ist Erich Eggimann und ich komme aus der Schweiz. Ich bin verheiratet und wohne mit meiner Familie in der Nähe von Bern. Als gelernter Koch mit über 20 Jahre Berufserfahrung, habe ich schnell ein Auge auf  leckeres Eis geworfen. Erst begann ich mit einfachen Sorten, wurde aber bald  mutiger und probierte eigene, ausgefallene Kreationen aus. Allerdings sind mir nicht…

WeiterlesenRobert bekommt Verstärkung