Leserfragen: Was bedeutet der Luftaufschlag für Eiscreme?

Schon vor einer Weile bekamen wir eine Email von Patrick, welche bestimmt auch für einige andere Leserinnen und Leser des Blogs interessant sein könnte. Er fragte, wie das mit dem Luftaufschlag im Eis genau funktioniere. Patrick schrieb: "Hallo Robert. Ganz herzlichen Dank für den schönen und informativen Blog! Ich hätte eine Frage zum Luftaufschlag: wenn ich das richtig verstanden habe macht dieser, je geringer er ist, das Eis deutlich cremiger (Beispiel Häagen Dasz) … so würde ich gerne fragen, ob es Eismaschinen für Privatleute gibt, bei denen man den Luftaufschlag (prozentual) einstellen kann?" Danke! VG Patrick" Ich vermute, dass Patrick hier…

WeiterlesenLeserfragen: Was bedeutet der Luftaufschlag für Eiscreme?

Neue Features beim Eis-Bilanzierungsprogramm eisapp24.de (mit Verlosung)

Vor ca. einem Jahr habe ich hier die Webseite Eisapp24.de vorgestellt, mit der Eismacher ganz leicht ihre Eisrezepte korrekt bilanzieren können. Seit meinem Test für den Artikel nutze ich die Eisapp24.de sehr häufig und haben schon über 40 Rezepte in meinem Account abgespeichert. Außerdem stehe ich mit dem Entwickler Dirk Hofmann im intensiven Austausch, um neue Funktionen und Verbesserungen vorzuschlagen, die er häufig auch zügig umsetzt. Eine Beispiel-Bilanzierung von mir in der Eisapp24.de (Link zum Teilen)Klicken zum Vergrößern So sind im letzten Jahr unter anderem folgende Funktionen hinzugekommen: Zutaten können nun per "Drag & Drop" verschoben werden, da ich diese gerne…

WeiterlesenNeue Features beim Eis-Bilanzierungsprogramm eisapp24.de (mit Verlosung)

Was ist der PAC-Wert? Den Frostschutz von Eiscreme bestimmen

In dem Artikel über die Unterschiede zwischen Glukose und Dextrose habe ich den Begriff "Gefrierhemmung" eingeführt, der von italienischen Eismachern auch "PAC" (kurz für: Potere Anti-Congelante) genannt wird oder im Englischen "AFP" (für: Anti-Freezing Power) bzw. "FPDF" (für: Freezing Point Depression Factor). Bestimmte Zutaten im Eis bewirken, dass der Gefrierpunkt von Wasser sinkt, welches ebenfalls im Eis enthalten ist. Wenn wir die Gefrierfähigkeit dieser Zutaten im Verhältnis zu ihrer Menge vergleichen, erhalten wir eine Zahl, die uns anzeigt, um wie viel niedriger der Gefrierpunkt von Wasser in der Rezeptur sein wird. Diese Zahl ist der PAC-Wert und wird bei der Eisherstellung…

WeiterlesenWas ist der PAC-Wert? Den Frostschutz von Eiscreme bestimmen

Der Unterschied zwischen Traubenzucker, Dextrose, Glukose und Trockenglukose erklärt

Im Bereich der Eisherstellung geistern zwei Mythen umher und scheinen unausrottbar: 1. Glukose und Dextrose seien das Gleiche.2. Glukosesirup könne man zu Hause ganz leicht selbst machen. Beides ist falsch und heute will ich ausführlich erklären, warum. Fangen wir mit dem an, was richtig ist: Traubenzucker ist das Gleiche wie Dextrose. Beides kann synonym verwendet werden. Große Verwirrung stiftet jedoch der Wikipedia-Eintrag zu Glukose, der behauptet, dass Glukose und Dextrose das gleiche seien. Das mag umgangssprachlich stimmen, aber aufgrund feiner Unterschiede, die in der Eisherstellung wichtig sind, meinen Eismacher mit Glukose(pulver) etwas anderes als Dextrose. Mythos 1: Sind Dextrose und Glukose…

WeiterlesenDer Unterschied zwischen Traubenzucker, Dextrose, Glukose und Trockenglukose erklärt

„Milchbase 30“ und „Fruchtbase 30“ selbst machen für die Eisherstellung

Kürzlich bekam ich folgende Email von Valentin: "Ich habe mir für teures Geld das Buch „Eismanufaktur“ von Uwe Koch gekauft und musste mit Bedauern feststellen, dass alle Rezepte den „Geheimfaktor“ Milchbase 30 bzw. Fruchtbase 30 beinhalten, der für 15 Euro pro Kg bei Uwe Koch erworben werden „kann“.Im Buch wird erwähnt, das das Bindemittel von Uwe Koch aus Johannesbrotkernmehl und Guarkernmehl besteht, mehr aber auch nicht.Hast du zufällig das Rezept für die Milchbase 30 von Uwe Koch?Was schlägst du denn vor, wie soll ich den Rezepte aus dem Buch zubereiten?" Etikett der Milchbase 30, wie sie auch im Buch von Uwe…

Weiterlesen„Milchbase 30“ und „Fruchtbase 30“ selbst machen für die Eisherstellung

Basis-Zutaten für Eiscreme – Teil 5: Stückchen (Nüsse, Schokolade, etc.)

Nach langer Zeit gibt es endlich den nächsten Teil meiner Serie über die notwendigen "Basis-Zutaten für Eiscreme", diesmal Folge 5: "Stückchen", wie Nüsse, Schokolade oder ähnliches. Damit meine ich die Zutaten, welche in der Eismasse für einen gewissen "Crunch" sorgen, also einen festen Biss. Mandeln oder Mandelkrokant als mögliche Stückchen im Eis Stückchen im Eis können aus verschiedenen Gründen sinnvoll oder erstrebenswert sein. Zum einen verändern sie das Mundgefühl und bieten etwas Widerstand an, etwas zum Kauen, etwas, was sich auf der Zunge anders anfühlt und auflöst als das milch- oder wasserbasierte Eis. Stückchen können alles mögliche sein, am häufigsten kommen…

WeiterlesenBasis-Zutaten für Eiscreme – Teil 5: Stückchen (Nüsse, Schokolade, etc.)

Kostenlose Excel-Tabelle zur Eis-Bilanzierung

Immer wieder finden sich in den Kommentaren hier wahre Goldstücke. So auch dieser Kommentar von Holger Kierey, in dem er auf seine selbst erstellte kostenlose Excel-Tabelle zur Eisbilanzierung hinweist: Rezeptbilanzierung mit der Excel-Tabelle von Holger Kierey "Hallo Robert, ich habe auch ein kleines Eisbilanzierungsprogramm geschrieben und benutzte es für meine Eisrezepte auf http://www.hkierey.de. Dafür hole ich die Trockenmassewerte von naehrwertrechner.de, z.B. für Sahne: https://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte/M173800/Schlagsahne+30+%25+Fett. Dort ist der Wassergehalt angegeben, die Differenz zu 100% ist dann die Trockenmasse." Hier der Link zum Artikel, in dem er den Gratis-Download anbietet und euch auch die Benutzung erklärt: "Für eine neue Bilanzierung kopiere man sich…

WeiterlesenKostenlose Excel-Tabelle zur Eis-Bilanzierung

Trockenmasse berechnen für die Eis-Bilanzierung bei Schokolade und anderen Zutaten

Damit Eiscreme die optimale Konsistenz hat, muss das Verhältnis von Zucker, Fett, Trockenmasse und Wasser ausgewogen sein. Dafür benutzen Profis in der Regel Tabellen oder Programme zur Eis-Bilanzierung, von denen ich hier oder hier welche vorgestellt habe. Wenn man jedoch eigene Zutaten verwenden will, welche vom Eis-Programm nicht berücksichtigt wurden, muss man diese selbst in die Tabelle nachtragen und dafür wissen, wie sich die Zutaten zusammensetzen. Die Menge an Fett und Zucker ist in der Regel auf der Nährwerttabelle industrieller Zutaten vermerkt, die Trockenmasse in der Regel leider nicht. Vor einer Weile bekam ich die Email eines Lesers, in der es…

WeiterlesenTrockenmasse berechnen für die Eis-Bilanzierung bei Schokolade und anderen Zutaten

Testbericht: Eis bilanzieren mit der Webseite EisApp24.de

Vor einigen Wochen bekam ich eine Mail von Dirk Hofmann, der mir seine neue Webseite www.eisapp24.de präsentierte und anbot, diese kostenlos zu testen. Das nahm ich gerne in Anspruch und möchte sie euch heute vorstellen.Registrierte Nutzer können auf der Webseite Eis-Rezepte bilanzieren und verwalten. Was so simpel klingt, war in der Vergangenheit leider nicht so einfach möglich. Ähnliche Programme kosteten mehrere hundert Euro, also Alternative gab es selbstprogrammierte Excel-Listen oder diese Version von Simon Stuber, mit der ich ebenfalls lange gearbeitet habe. Startseite der Webseite eisapp24.de Die Eisapp24-Webseite ist da in vieler Hinsicht deutlich komfortabler. Zum einen ist das Verwalten verschiedener…

WeiterlesenTestbericht: Eis bilanzieren mit der Webseite EisApp24.de