Eisrezept: Robs frisches Pfefferminzeis

Ich esse sehr gerne Pfefferminzeis. Bisher habe ich jedoch nur ein Mal - vor Jahren- dieses Eis selbst gemacht, weil alle Rezepte, die ich fand, den Geschmack der Pfefferminze nur auf komische Weise ins Eis bekamen. Lange habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, Pfefferminzeis zu machen, ohne künstliche Aromastoffe benutzen zu müssen oder andere Zutaten, bei denen ich nicht genau weiß, was drin ist. Nach einigen Experimenten präsentiere ich deshalb heute "Robs frisches Pfefferminzeis" - mit 100% echtem Pfefferminzgeschmack. Schwierigkeitsgrad: Schwer Variante: Sahneeis Zutaten: 2 Eigelb 100g Zucker 350 ml Milch 200g Sahne 2 Prisen Salz grüne Lebensmittelfarbe 150ml Pfefferminzsirup (Tipps…

WeiterlesenEisrezept: Robs frisches Pfefferminzeis

Rezept: Pfefferminzsirup für Eis selbst herstellen

Ich liebe Pfefferminzeis. Der Nachteil: Die fertigen Rezepte, die ich dafür bisher gefunden habe, haben nie frische Pfefferminze benutzt. Obskure Vorschläge musste ich lesen wie Pfefferminztee, Pfefferminzschokolade, Pfefferminzkonfekt oder Pfefferminzöl als Aromastoff zu benutzt. Auch bei gekauftem Pfefferminzsirup bin ich mir nie sicher, ob das nur farbiger Zucker mit künstlichem Aroma ist oder wirklich Pfefferminze enthalten ist. Deshalb experimentierte ich damit rum, selbst Pfefferminzsirup als Basis für mein Eis herzustellen. Dabei lernte ich mehrere Dinge: Geduld und Sorgfalt sind unabdingbar für einen gelungenen Sirup. Mehrere Versuche musste ich wegkippen, weil ich entweder die falsche Minze benutzte oder dem Sirup das Wasser…

WeiterlesenRezept: Pfefferminzsirup für Eis selbst herstellen

Basis-Zutaten für Eiscreme – Übersicht: Die verschiedenen Inhaltsstoffe

Ein Leser meines Blogs fragte mich kürzlich, wie ich auf meine Eisrezepte komme. Klar, früher habe ich Rezepte aus Eisbüchern umgesetzt. Aber wer versteht, wie sich die Basiszutaten für Eiscreme zusammensetzen, ist schnell in der Lage, selbst hervorragend schmeckendes Eis zu kreieren. Schauen wir uns an, aus welchen grundlegenden Inhalten Speiseeis besteht. Flüssigkeit (Milch, Sahne, Wasser, Alkohol etc.) Geschmack (Zucker, Früchte, Gewürze, etc.) Emulgator (Ei, Johannisbrotkernmehl) Geschmacksverstärker (Zitrone, Salz) Stückchen (Nüsse, Schokolade, etc.) Im Grunde sind für eine Eisbasis nur die ersten beiden Inhalte wichtig. Flüssigkeit mit Geschmack. Oft werden als dritter Inhalt Eier, vor allem das Eigelb, als Emulgator (Stabilisator)…

WeiterlesenBasis-Zutaten für Eiscreme – Übersicht: Die verschiedenen Inhaltsstoffe

Der Klassiker: Rezept für Vanilleeis

Vanilleeis ist die am meisten verkaufte Geschmacksrichtung bei Eiscreme. Deshalb gibt es heute ein Rezept für ein sehr schlichtes, aber ebenso geschmackvolles Vanilleeis. Schwierigkeitsgrad: Leicht Eisvariante: Sahneeis Zutaten: 3 Eigelb 130g Zucker 1 Vanilleschote 250g Vollmilch 200g Sahne Zubereitung: Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark mit einer Messerspitze auskratzen. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillemark in einer Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren. Die Milch zusammen mit der entleerten Vanilleschote in einem Topf erhitzen. Langsam nach und nach die Milch in die Ei-Zucker-Mischung rühren. Unter ständigem Rühren die Mischung im Topf simmern lassen, bis sie beginnt, cremiger und…

WeiterlesenDer Klassiker: Rezept für Vanilleeis

Keine Angst vor dem Simmern

Wer gerne Eis selbst macht, wird früher oder später auf Rezepte stoßen, bei denen eine Zucker/Eigelb/Milch-Masse im Topf zum Köcheln gebracht werden soll. Ein anderes Wort dafür ist "simmern". Solche Rezepte lesen sich dann oft so: Eigelb mit Zucker in einer Schüssel gut mit einem Schneebesen verrühren Milch in einem Topf erhitzen und langsam die Ei/Zucker-Masse hinzugeben Die Masse in einem Wasserbad simmern/köcheln lassen, nicht kochen lassen, bis die Masse andickt Simmern bedeutet, dass eine Flüssigkeit nur bis kurz unter den Siedepunkt erhitzt wird. In der Regel entspricht das ca. 90-94 °C, in höheren Regionen, wo der Siedepunkt unter 100 °C…

WeiterlesenKeine Angst vor dem Simmern

Eisrezept: Robs erstes Weihnachtseis (Wintereis)

Auch wenn es draußen stürmt und schneit, es gibt keinen Grund, in der warmen Stube auf ein leckeres, selbstgemachtes Eis zu verzichten. Zu Weihnachten wollte ich hier ein Wintereis oder Weihnachtseis probieren, aber ich war so sehr mit Geschenke auspacken und Lebkuchen essen beschäftigt, dass sich das Rezept etwas verspätet. Aber es schmeckt auch den restlichen Winter sehr lecker. Im Internet und in meinen Eisbüchern habe ich kein richtiges "Weihnachtseis" gefunden, höchstes Zimteis oder der originelle Tipp, einfach Spekulatius in fertiges Vanilleeis zu mischen. Deshalb habe ich mir von Grund auf eins ausgedacht. Der Knackpunkt war, dass das Eis nach Weihnachten…

WeiterlesenEisrezept: Robs erstes Weihnachtseis (Wintereis)

Die 10 besten Eiscreme-Fotos

Zur Weihnachtszeit wollte ich ein Weihnachtseis vorstellen, aber da das noch in der Testphase ist, stelle ich als Appetitanreger für zwischendurch die zehn schönsten Eiscreme-Fotos vor, die ich bei Flickr unter einer CC-Lizenz gefunden habe. Ein appetitlich dunkles Schokoladeneis, kombiniert mit rosa Puffreis als Kontrast. Dadurch ergibt sich ein sehr leckeres Foto. Wer das Eis nachmachen will, klickt auf das Bild, denn auf der Detail-Seite bei Flickr beschreibt der Fotograf  chotda grob die Zutaten zur Herstellung. Er schmolz dunkle Schokolade, gab Milch und Milchpulver hinzu und diese Mischung in eine Eismaschine. Die Puffreis-Bällchen glasierte er mit geschmolzener Milchschokolade, ließ diese abkühlen…

WeiterlesenDie 10 besten Eiscreme-Fotos

Pflaumeneis in neuer Variante

Vor ca. einem Monat habe ich das erste Mal Pflaumeneis selbst gemacht. Der Blog-Leser Erich gab mir den Tipp, die Pflaumen nicht zu schälen, sondern sie zusammen mit dem Zucker auf dem Herd köcheln zu lassen, um die Haut abzulösen. Da ich noch einige Pflaumen übrig hatte, habe ich das gleich ausprobiert. Das Ergebnis war leider etwas ernüchternd. Die Haut ging zwar noch etwas Kochzeit sehr leicht ab, ich musste sie aber trotzdem mit der Gabel rausfischen, da ich befürchtete, dass sich die Schale beim Drücken durch ein Sieb eher selbst mit zerkleinert und ich dann viele Schalenstücke im Eis hätte.…

WeiterlesenPflaumeneis in neuer Variante

Eis-Zauber selbst gemacht?

Noch bevor ich diesen Blog begonnen habe, hatte ich mir im Supermarkt mal eine Packung "Eis-Zauber"* der Firma Diamant gekauft. Ich wollte es mal ausprobieren. Mit dieser Mischung soll es angeblich sehr einfach sein, cremiges Milcheis oder Fruchteis (dafür gibt es eine andere Packung) herzustellen - sogar ohne Eismaschine. Ich gebe zu: Es war auch einfach. Masse in Behälter, Milch dazu, das Ganze drei Minuten mixen und fertig. Dann können je nach gewünschter Eissorte noch weitere Zutaten ergänzt werden. Für Vanilleeis beispielsweise das Mark einer Vanilleschote, für Schokoladeneis drei Löffel Kakao und so weiter. Da meine Freundin gerne Schokoeis isst, aber…

WeiterlesenEis-Zauber selbst gemacht?