Eisrezept: Schokoladeneis mit Nutella selbst machen

Wäh­rend des zwei­ten Welt­kriegs wur­de Nutel­la im ita­lie­ni­schen Pie­mont das ers­te Mal zube­rei­tet. Damals hieß die Creme noch Pas­ta gian­du­ja. Nach diver­sen Namens­än­de­run­gen wur­de sie in den sech­zi­ger Jah­ren dann zu Nutel­la.

Nutel­la ist als Brot­auf­strich bekannt und wird auch als sol­cher geliebt. Dass man aber damit ganz ande­re Din­ge zau­bern kann, bewei­sen wir euch heu­te. Um unse­rem Blog treu zu blei­ben, zau­bern wir aus die­sem Auf­strich ein lecke­res Eis. Scho­ko­la­den­eis-Fans wer­den es lie­ben.

Rezept für Nutella-Eis

Eis­va­ri­an­te: Sah­ne­eis
Schwie­rig­keits­grad: Mit­tel

Zuta­ten:

  • 3 dl  /300 ml Milch
  • 2 dl / 200 ml Sah­ne
  • 40 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 200 g Nutel­la*

Zube­rei­tung:

  1. Milch und Sah­ne erhit­zen.
  2. Zucker und Eigelb ver­rüh­ren, bis sich der Zucker auf­glöst hat.
  3. Die hei­ße Milch-Sah­ne-Mischung zur Eigelb-Mas­se rüh­ren. Erst wenig, dann immer mehr.
  4. Alles zusam­men in die Pfan­ne zurück lee­ren und „zur Rose“ abko­chen.
  5. Sofort durch ein Sieb in eine Schüs­sel trei­ben.
  6. Die Nutel­la in die noch war­me Mas­se geben und gut ver­mi­schen.
  7. Dann alles in die Eis­ma­schi­ne geben oder wie hier erklärt ohne Eis­ma­schi­ne gefrie­ren las­sen.

Tipps:

  • Wer die­ses Rezept etwas nussi­ger mag, kann kurz vor Schluss gemah­le­ne oder grob gehack­te Hasel­nüs­se dazu geben.
  • Wenn es etwas def­ti­ger sein soll­te, ein­fach die Sah­ne durch Milch erset­zen.

Habt ihr die­ses Eis schon aus­pro­biert? Was möch­test du ger­ne auf unse­rem Blog lesen?

* Affi­lia­te

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Stefanie

    Die­ses Rezept habe ich am Sonn­tag mit mei­ner 5‑jährigen Nich­te aus­pro­biert und wir sind bei­de begeis­tert von dem Ergeb­nis: tol­le Kon­sis­tenz, schnell gemacht, super lecker! Beim nächs­ten Mal wer­de ich wie im Tipp beschrie­ben gehack­te Hasel­nüs­se dazu­ge­ben.

  2. Andy

    Vie­len Dank für das aus­führ­lich beschrie­be­ne Rezept! Das Ergeb­nis war fan­tas­tisch und min­des­tens so lecker wie in einer ita­lie­ni­schen Gela­te­ria! 😛

  3. Jan

    Heu­te konn­ten wir mal die­ses Nutel­la-Eis pro­bie­ren. Anstatt Eigelb habe ich Johan­nis­brot­kern­mehl ver­wen­det. Das Eis ist sehr lecker, aller­dings wer­de ich das nächs­te Mal für den zusätz­li­che Kick gehack­te Nüs­se hin­zu­fü­gen – es ist ja noch ein hal­bes Glas Nutel­la übrig 😉

  4. Regina

    Ich lie­be Kaf­fee­kek­se. Des­halb habe ich das Nutel­la durch Lotus Bis­coff Auf­strich ersetzt und am Ende noch zer­brö­sel­te Lotos Kek­se dazu­ge­ben. Uns hat die­se Vari­an­te auch über­zeugt.

Schreibe einen Kommentar