Festliches Eis-Rezept: Champagner-Sorbet mit Limette

Auch dieses Jahr neigt sich dem Ende zu. Seit über zwei Jahren veröf­fentlichen Robert und ich Inter­es­santes rund ums Speiseeis. Das ist doch ein Grund zum Anstoßen!

Und zwar mit einem Cham­pag­n­er-Sor­bet. Das ide­ale Dessert oder als Zwis­chen­gang bei einem fes­tlichen Menu. Im Super­markt habe ich einen tief­preisi­gen Cava* (spanis­ch­er Schaumwein) gefun­den. Cham­pag­n­er darf man ja nur jene nen­nen, die in der Champgne, Frankre­ich hergestellt wer­den. Das Ver­fahren ist aber meist das­selbe. Den teuren Cham­pag­n­er trinke ich lieber, statt ihn ins Eis zu geben.

Mir ist bewusst, dass ich nun in ein Wespennest gegrif­f­en habe. Viele sind überzeugt, dass nur teur­er Alko­hol ver­wen­det wer­den soll. Was sagt ihr? Am Schluss des Artikels eröffne ich eine Diskus­sion zu diesem The­ma, wo mich eure Mei­n­ung inter­essiert.

 

 

Eis_Blog_Champagner_Sorbet

Genug gere­det, schre­it­en wir zur Tat.

Champagner-Sorbet mit Limette

Eis­vari­ante: Sor­bet mit Alko­hol
Schwierigkeits­grad: leicht

Zutat­en:

  • 5 dl / 500 ml Cham­pag­n­er* (Sekt oder Cava eignen sich auch)
  • 120 g Zuck­er
  • 3 Eiweiss
  • 1 Limette

Zubere­itung:

  1. Eiweiss und Zuck­er mit einem Mix­er oder von Hand steif schla­gen. Wenn man die Schüss­sel umdreht und alles am Schüs­sel­bo­den haften bleibt, ist die Masse fer­tig.
  2. Limette aus­pressen und den Saft zur Eiweiss-Zuck­er-Masse geben.
  3. Cham­pag­n­er nach und nach darunter mis­chen.
  4. Alles in eine Eis­mas­chine geben oder das Ganze ohne Eis­mas­chine zubere­it­en.

Tipps:

  • Wie oben erwäh­nt muss es kein teur­er Cham­pag­n­er sein (Diskus­sion weit­er unten)
  • Zum Anricht­en das Geschirr im Kühlschrank oder Tiefküh­ler vorkühlen. So schmilzt es langsamer.
  • Leck­er präsen­tiert man das Eis, wenn man es mit einem Spritzbeu­tel und ein­er Stern­tülle* in ein Cham­pag­n­er­glas dressiert.

Wie ist eure Mei­n­ung?

Ist es wichtig, teuren und qual­i­ta­tiv hochste­hen­den Alko­hol zu ver­wen­den? Oder reicht eine gün­stige Vari­ante?

*Affil­i­ate-Link

 

4 Kommentare… füg einen hinzu
  • Das Rezept klingt super.

    Ich finde, dass eine günstigere Variante des Champagners bzw. Schaumweins ausreichend ist, wenn dieser gut schmeckt! Es gibt günstigere Schaumweine, die besser schmecken als Teure - Natürlich mein ich jetzt nicht den billigsten Fusel... 😉

    Antworte
  • Hatte vom Vanille Eis machen noch Eiweiß über und habe das obere Rezept zu einem Hugo Sorbrt abgwandelt.
    Es war bei dem warmen Wetter richtig erfrischend. 🙂
    Falls es mal jemand nach machen möchte:
    Anstatt den Champanger habe ich fertigen Hugo genommen und die Zuckermenge auf 1EL Zucker reduziert und die Limette weggelassen.

    Antworte
  • Serviere ein Champanger-Sorbet als Zwischengang, bei einem Weihnachtsmenü. (Nach der Vorspeise).
    Ganiere es mit etwas gehackten Pistazienkernen.
    Passt einfach hervorgend.

    Antworte
  • Das sind ja mal super Rezepte rund um das Eis für Erwachsene. Auf jeder Party bestimmt der Knaller, wenn es verschiedene alkoholische Eissorten gibt. Es ist auch sehr interessant mit den Zugaben und Dosierung zu experimentieren, um zu schauen, wann ein Eis noch geschmacklich bleibt, je nach Menge an Alkohol! Guten Appetit an alle!

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close