Rezept: Schokoladen-Chili-Milchshake

Wie­der bekommt Ihr von uns eines von vie­len Milch­shake-Rezep­ten ser­viert.

Es ist ja schon län­ger Trend, Scho­ko­la­de mit Chi­li zu kom­bi­nie­ren. Allei­ne in der Schweiz gibt es  in den Rega­len von Super­märk­ten unzäh­li­ge Vari­an­ten davon. Ein­mal bestell­te ich eine hei­ße Scho­ko­la­de mit der schar­fen klei­nen Scho­te drin. Mir schmeck­te das Get­rän, aber es war so mastig, dass ich gleich eine gro­ße Pro­ti­on Schnit­zel mit Pom­mes hät­te essen kön­nen.

Letz­te Woche hat­te ich noch eine klei­ne Chi­li­scho­te übrig. Damit sie nicht Opfer mei­nes Kom­post­kü­bels wur­de, kre­ierte ich kur­zer­hand eine eis­kal­te, etwas leich­te­re Vari­an­te von der süß-pikan­ten-Ver­su­chung.

Vor­sicht beim Ver­wen­den der Chi­li­scho­te! Nicht alle Sor­ten sind gleich scharf. Dar­um immer erst wenig neh­men und spä­ter noch etwas dazu fügen.

Der Milkshake soll eis­kalt sein! So schmeckt er am bes­ten. Die Süße, kom­bi­niert mit der leich­ten Schär­fe passt super an hei­ßen wie an kal­ten Tagen.

Scho­ko­la­den-Drink mit Chi­li
ergibt ca 7 dl / 700 ml

Schwie­rig­keits­grad: Leicht
Eis­va­ri­an­te: Eis-Shake

Zuta­ten:

Zube­rei­tung:

  1. Chi­li fein hacken
  2. Alle Zuta­ten gut mixen und  gar­nie­ren.
  3. Ser­vie­ren und genies­sen.

Alter­na­ti­ve:

  • Wer es schär­fer mag, kann die gan­ze Chi­li ver­wen­den
  • Wer es weni­ger mastig möch­te, soll­te den Rahm durch Milch erset­zen.
  • Wer es exklu­si­ver mag, kann etwas Cognac oder Whis­ky bei­geben.

Wer hat die­ses Getränk aus­pro­biert? Wie hat es geschmeckt?

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Schreibe einen Kommentar