Eis-Rezept: Ingwer-Sahne-Eis mit karamelisierten Garnelen, Bärlauch und Schokokrokant selber machen

APRILSCHERZ

Es ist Früh­ling!

Der Bär­lauch sprießt und man riecht ihn schon von weit­em. Darum will ich ein leck­eres Bär­lauch-Eis machen, das die raf­finierte Kom­bi­na­tion von Süssem, Herbem und Mediter­ranem kom­biniert. Das Mediter­rane wird in Form von Gar­ne­len zuge­fügt. Gar­ne­len in einem Eis? Gehören die in ein Eis? Ich sage ja! Denn habt ihr sie schon mal karamel­lisiert pro­biert? Ergänzt wird das Ganze mit zart­bit­teren Schoko­laden-Stückchen. Am besten pro­biert ihr das Rezept noch heute aus.Eis_Blog_Garnelen_Bärlauch_Eis

Schwierigkeits­grad: Schw­er
Eis­vari­ante: Aus­ge­fal­l­enes Sah­neeis

  • 1.5 dl Sahne
  • 2.5 dl Milch
  • 1 Prise Salz
  • 5–7 g frisch­er Ing­w­er
  • 1 Eigelb
  • 110 g Zuck­er
  • 100 g Black-Tiger Gar­ne­len geschält
  • 50 g Zuck­er
  • 1 Bund Bär­lauch
  • 50 g Zart­bit­ter-Schoko­lade

Zubere­itung:

  1. Den Ing­w­er waschen und ungeschält in feine Scheiben schnei­den.
  2. Sahne, Milch, Salz und Ing­w­er in ein­er Pfanne zum Kochen brin­gen.
  3. In ein­er weit­eren Schüs­sel das Eigelb und den Zuck­er (110 g) schau­mig schla­gen.
  4. Die heiße Sahne-Milch-Ing­w­er-Mis­chung langsam unter das Eigelb-Zuck­er-Gemisch rühren.
  5. Alles zurück in die Pfanne leeren und zur „Rose abkochen“ (sim­mern)
  6. Durch ein Sieb in die Schüs­sel gießen und darauf acht­en, dass der ganze Ing­w­er weg ist.
  7. Abkühlen lassen.
  8. Bär­lauch waschen und ganz fein hack­en.
  9. Die Gar­ne­len vom Darm befreien, waschen und in kleine Wür­fel schnei­den.
  10. Den Zuck­er (50 g) in ein­er Pfanne, mit einem Ess­löf­fel Wass­er Karamel­lisieren lassen und mit etwas Wass­er ablöschen.
  11. Die Gar­ne­len dazu geben und karamel­lisieren, bis sie gar sind.
  12. den Bär­lauch dazu geben und  unter rühren garen, bis kein Saft mehr da ist.
  13. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.
  14. Die Gar­ne­len mit der Ing­w­er-Masse ver­mis­chen und in der Eis­mas­chine gefrieren lassen. Wer keine Eis­mas­chine hat, kann dieser Anleitung fol­gen.
  15. In der Zwis­chen­zeit die Schoko­lade in kleine Wür­fel schnei­den und grob hack­en.
  16. Wenn die Masse zur Hälfte gefroren ist, die Schoko­laden-Krokant dazu geben.

Tipp:

  • Auf keinen Fall nach­machen! Es han­delt sich um einen Aprilscherz. Wenn du reinge­fall­en bist, freut es uns umso mehr. Dieses Rezept wurde nicht getestet. Darum übernehme ich keine Garantie, dass es funk­tion­iert.

 

2 Kommentare… füg einen hinzu
  • Haha! Großartig!

    Antworte
  • Hallo. Also abgesehen vom Bärlauch und der Schokolade klingt das doch garnicht schlecht.
    Ich glaube das probiere ich trotzdem aus! Man muss doch mal seinen Horizont erweitern.

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close