Rezept: Winterliches Naschkatzl-Keks-Eis selbst machen

Win­ter ist Gewürzzeit. Statt frisch­er Früchte ver­fein­ern jet­zt wieder ver­mehrt Gewürze meine Eiskreatio­nen, da diese erstens das ganze Jahr über erhältlich sind und zweit­ens Anis, Zimt, Muskat und so weit­er einen Hauch von Wei­h­nacht­szeit auf den Speise­plan zaubern.

Wer nicht jedes Mal selb­st Gewürze zusam­men mis­chen will, kann zu fer­ti­gen Gewürzmis­chun­gen greifen, was ich dies­mal auch gemacht habe. Heute kam das „Naschkatzl“-Gewürz* von Herbaria dran, welch­es eine Art „Lebkuchen-Gewürz“ ist, da es sehr viele Win­ter-Gewürze wie Zimt, Zitro­nen­gran­u­lat, Pfef­fer, Ster­na­nis, Nelken und so weit­er enthält. Das Ergeb­nis ist ein sehr wei­h­nachtlich­er Geschmack, der super in die kalte Jahreszeit passt. Ide­al übri­gens auch als schnelles Dessert für das Wei­h­nachts­menü.

Rezept für Naschkat­zl-Keks-Eis

Eis­vari­ante: Sah­neeis
Schwierigkeits­grad: Mit­tel

Zutat­en:

Zubere­itung:

  1. Das Eigelb mit dem Zuck­er zu ein­er glat­ten Masse ver­rühren und die Gewürzmis­chung langsam dazu geben.
  2. Die Milch erhitzen, nicht kochen, und nach und nach zur Ei-Zuck­er-Masse geben.
  3. Die gesamte Masse dann weit­er auf ca. 80–85°C erhitzen, nicht kochen, bis sie etwas sämiger wird.
  4. Auf Zim­mertem­per­atur abkühlen lassen und dann die Sahne hinzugeben.
  5. Die Masse in die Eis­mas­chine geben oder wie hier beschrieben ohne Eis­mas­chine gefrieren lassen.
  6. In der Zwis­chen­zeit die Schokokekse klein hack­en und kurz vor Ende der Gefrierzeit mit in die Eis­masse geben.

Tipps:

  • Die genaue Sorte der Kekse ist natür­lich Geschmackssache. Ích habe mit mehreren Sorten exper­i­men­tiert. Schoko-Waf­feln weicht­en zu schnell auf im Eis, nor­male Schoko-Cook­ies brösel­ten zu klein, sodaß sie im Eis kaum spür­bar waren. Die Choco Sticks sind rel­a­tiv hart und da auch nach dem Klein­hack­en viele Seit­en durch Schoko­lade „abgedichtet“ sind, weichen sie auch nach paar Tagen im Eis nicht auf und bleiben knus­prig.

Welche Kekse nimmt ihr am lieb­sten für euer Eis?

* Affil­i­ate

1 Kommentar… füg einen hinzu
  • Superlecker,vielen Dank :).Verstehe nicht,warum hier noch kein anderes Kommentar ist.
    Habe noch etwas Erdnussbutter und gehackte Erdnüsse hinzugegeben,aber erst,als ich das dein Rezept so gemacht habe,wie du es abgegeben hast.Beide Varianten schmecken sehr sehr lecker.Nochmals vielen Dank :).

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close