Rezept: Winterliches Naschkatzl-Keks-Eis selbst machen

Win­ter ist Gewürz­zeit. Statt fri­scher Früch­te ver­fei­nern jetzt wie­der ver­mehrt Gewür­ze mei­ne Eis­krea­tio­nen, da die­se ers­tens das gan­ze Jahr über erhält­lich sind und zwei­tens Anis, Zimt, Mus­kat und so wei­ter einen Hauch von Weih­nachts­zeit auf den Spei­se­plan zau­bern.

Wer nicht jedes Mal selbst Gewür­ze zusam­men mischen will, kann zu fer­ti­gen Gewürz­mi­schun­gen grei­fen, was ich dies­mal auch gemacht habe. Heu­te kam das „Naschkatzl“-Gewürz* von Her­ba­ria dran, wel­ches eine Art „Leb­ku­chen-Gewürz“ ist, da es sehr vie­le Win­ter-Gewür­ze wie Zimt, Zitro­nen­gra­nu­lat, Pfef­fer, Stern­anis, Nel­ken und so wei­ter ent­hält. Das Ergeb­nis ist ein sehr weih­nacht­li­cher Geschmack, der super in die kal­te Jah­res­zeit passt. Ide­al übri­gens auch als schnel­les Des­sert für das Weih­nachts­me­nü.

Rezept für Nasch­katzl-Keks-Eis

Eis­va­ri­an­te: Sah­ne­eis
Schwie­rig­keits­grad: Mit­tel

Zuta­ten:

Zube­rei­tung:

  1. Das Eigelb mit dem Zucker zu einer glat­ten Mas­se ver­rüh­ren und die Gewürz­mi­schung lang­sam dazu geben.
  2. Die Milch erhit­zen, nicht kochen, und nach und nach zur Ei-Zucker-Mas­se geben.
  3. Die gesam­te Mas­se dann wei­ter auf ca. 80–85°C erhit­zen, nicht kochen, bis sie etwas sämi­ger wird.
  4. Auf Zim­mer­tem­pe­ra­tur abküh­len las­sen und dann die Sah­ne hin­zu­ge­ben.
  5. Die Mas­se in die Eis­ma­schi­ne geben oder wie hier beschrie­ben ohne Eis­ma­schi­ne gefrie­ren las­sen.
  6. In der Zwi­schen­zeit die Scho­ko­kek­se klein hacken und kurz vor Ende der Gefrier­zeit mit in die Eis­mas­se geben.

Tipps:

  • Die genaue Sor­te der Kek­se ist natür­lich Geschmacks­sa­che. Ích habe mit meh­re­ren Sor­ten expe­ri­men­tiert. Scho­ko-Waf­feln weich­ten zu schnell auf im Eis, nor­ma­le Scho­ko-Coo­kies brö­sel­ten zu klein, sodaß sie im Eis kaum spür­bar waren. Die Cho­co Sticks sind rela­tiv hart und da auch nach dem Klein­ha­cken vie­le Sei­ten durch Scho­ko­la­de „abge­dich­tet“ sind, wei­chen sie auch nach paar Tagen im Eis nicht auf und blei­ben knusp­rig.

Wel­che Kek­se nimmt ihr am liebs­ten für euer Eis?

* Affi­lia­te

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Marika

    Superlecker,vielen Dank :).Ver­ste­he nicht,warum hier noch kein ande­res Kom­men­tar ist.
    Habe noch etwas Erd­nuss­but­ter und gehack­te Erd­nüs­se hinzugegeben,aber erst,als ich das dein Rezept so gemacht habe,wie du es abge­ge­ben hast.Beide Vari­an­ten schme­cken sehr sehr lecker.Nochmals vie­len Dank :).

Schreibe einen Kommentar