Die Natur zieht ihre Sommer-Garderobe aus und wechselt zur Herbstkollektion. Wenn der restliche Herbst so bleibt wie er begonnen hat, dann können wir den eher zurückhaltenden Sommer kompensieren.

Bei uns zu Hause im Garten hängen bereits reife und süße Trauben. Von einer Arbeitskollegin habe ich zusätzlich eine Tragetasche voll von Ihren Trauben bekommen. Was soll ich nur mit so vielen Trauben machen? Da meine Kinder schon lange nach einem Eis am Stiel betteln, musste ich nicht lange überlegen.

Dieses Rezept habe ich extra für Kinder oder ernährungsbewußte Eltern gemacht, da es ohne zusätzlichen Zucker oder Süßstoff hergestellt wird.

Eis_Blog_Trauben_Wassereis_am_Siel_Blog

Ein zweifarbiges Trauben-Eis am Stiel mit zwei verschiedenen Füllmethoden, die sich sehen lassen. (Foto: eis-machen.de / Erich Eggimann)

Trauben-Wassereis am Stiel

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
Eis-Variante: Wassereis

Je nach Größe der Förmchen ergibt dieses Rezept etwa 7-10 Stück.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Trauben waschen und von den Stielen befreien. Die beide Sorten separat verarbeiten.
  2. Zuerst die weißen Trauben in einen Mixer geben und kurz  mixen. Nicht zu lange. Es sollen nur die Schalen aufplatzen. Die Kerne sollen so wenig wie möglich verletzt werden.
  3. Das Traubenmus durch ein Sieb in ein Geschirr treiben, sodaß die Schalen und die Kernen rausgefiltert werden.
  4. Nun das selbe mit den blauen Trauben machen. Hierzu muss der Mix-Aufsatz nicht unbedingt gereinigt werden. Darum fängt man mit der weißen Sorte an.
  5. Nun geht es bereits an das Förmchen füllen. Hierzu habe ich zwei verschiedene Tipps, diese zu füllen.
  6. Tipp 1 sieht ihr auf dem Foto auf der linken Seite. Dazu habe ich die Förmchen bis etwa 2 cm unter dem Rand mit dem weißen Traubensaft gefüllt. Den Rest dann mit dem blauen aufgefüllt, So entsteht eine schöne Marmorierung. Je nachdem, wie schnell oder wie viel von dem blauen Saft aufs Mal reingegossen wird, umso anders sieht das Muster aus. Auf keinen Fall umrühren oder schütteln. Den Stielaufsatz darauf geben und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.
  7. Tipp 2 ist auf des Fotos rechten Seite zu sehen. Diese Methode ist einfacher, dauert aber länger bis zum Verzehr. Erst eine Hälfte der Förmchen mit dem einen Saft füllen, den Stielaufsatz darauf machen und gefrieren. Nach etwa 2 Stunden mit dem anderen Saft auffüllen, Stielaufsatz darauf und wieder gefrieren.

Tipps:

  • Man kann auch nur weiße oder nur blaue Trauben verwenden.
  • Wer es eiliger hat, kann auch zu gekauftem Traubensaft greifen. Die sind aber meistens nachgezuckert.
  • Wem dieses Eis nicht süß genug ist, kann es noch nachsüßen.

* Affiliate

Kommentiere diesen Artikel als Erster!


Rezension: “Eis mit Stil. Only vegan” von Sonja Dänzer

Thumbnail image for Rezension: “Eis mit Stil. Only vegan” von Sonja Dänzer

Der Titel sorgt eine Sekunde für Verwirrung. Eis mit Stiel? Heißt das nicht am Stiel? Ahh, mit Stil. Kapiert. Autorin des Buchs “Eis mit Stil. Only vegan“* ist die Schweizerin Sonja Dänzer, welche mit ihrer Firma “The Green Fairy” ausschließlich veganes Eis herstellt. Im Buch finden sich genau 50 Rezepte, davon 40 Rezepte für verschiedene […]

Lies den ganzen Artikel →

Rezept: Aprikosen-Sauce/Topping selber machen

Thumbnail image for Rezept: Aprikosen-Sauce/Topping selber machen

Um Gäste zu verwöhnen, reicht nicht immer, wenn wir nur eine Kugel Eis servieren. Oft wollen wir uns von der besten Seite zeigen oder einfach liebe Menschen verwöhnen. Darum kreiieren wir Dekorationen und Beilagen und richten diese liebevoll an. Nicht selten greifen wir dann zu süßen Saucen (Toppings). Gerade diese Saucen sind sehr beliebt bei […]

Lies den ganzen Artikel →

Softeis aus dem 3D-Drucker? Erste Versuche laufen an

Thumbnail image for Softeis aus dem 3D-Drucker? Erste Versuche laufen an

Noch vor wenigen Jahr klang es wie Science Fiction: Lebensmittel aus dem 3D-Drucker? Mit Schokolade klappt es schon ziemlich gut, mit Pizza wird experimentiert und auch bei Nudeln ist die Technik weit fortgeschritten. Jetzt haben sich drei Studentinnen und Studenten am Forschungsinstitut MIT an Softeis aus dem 3D-Drucker gewagt. Dazu haben sie eine modifizierte Softeismaschine […]

Lies den ganzen Artikel →

Basis-Zutaten für Eiscreme – Teil 4: Geschmacksverstärker (Salz, Zitrone)

Thumbnail image for Basis-Zutaten für Eiscreme – Teil 4: Geschmacksverstärker (Salz, Zitrone)

Nach einer langen Pause möchte ich einen weiteren Teil meiner Serie “Basis-Zutaten für Eiscreme” vorstellen. In dieser vierten Folge geht es um zwei kleine Helferlein, das Salz und die Zitrone. Diese beiden Zutaten sind nicht in jedem unserer Eisrezepte vorhanden und könnten meist auch weggelassen werden, ohne dass es den meisten Leuten auffiele. Trotzdem sind […]

Lies den ganzen Artikel →

Eis-Rezept: Sahne-Eis mit Créme double, Merengue (Baiser) und Karamell

Thumbnail image for Eis-Rezept: Sahne-Eis mit Créme double, Merengue (Baiser) und Karamell

Schon wieder ist der 1. August: Der Nationalfeiertag der Schweiz. Als Eidgenosse habe ich es mir zur Tradition gemacht, jedes Jahr um diese Zeit ein Rezept mit typischen Schweizer Produkten zu veröffentlichen. Bis jetzt konntet ihr folgende Rezepte zu diesem Thema nachmachen: Toblerone-Eis (2011),  Basler Leckerli-Sahne-Eis (2012) und das Rivella-Sorbet (2013). Dieses Jahr musste ich kein neues Eis erfinden. Bei uns […]

Lies den ganzen Artikel →

Eis-Rezept: Das schnellste Frozen Yogurt Eis aller Zeiten mit Waldbeeren

Thumbnail image for Eis-Rezept: Das schnellste Frozen Yogurt Eis aller Zeiten mit Waldbeeren

Frozen Yogurt hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Eissorte gemausert. Auch bei Robert und mir ist es ein Thema, weil wir sie auch sehr mögen. Einige Kreationen, die wir bereits veröffentlicht haben, könnt ihr hier nachlesen. Aber gute Rezepte müssen nicht immer kompliziert und zeitaufwändig sein. Ich beweise es euch. Wichtig ist, dass ihr eine leistungsstarke […]

Lies den ganzen Artikel →

Rezept: Blaubeersauce selbst machen

Thumbnail image for Rezept: Blaubeersauce selbst machen

Nach meinem Heidelbeereis hatte ich noch einige Blaubeeren übrig. Erst wollte ich damit ein fruchtiges Joghurteis machen, aber dafür reichte die Menge nicht mehr. Deswegen entschied ich mich kurzerhand, aus den Beeren eine Blaubeersauce zu machen und diese zu einem Tonkabohneneis (siehe Foto; Rezept kommt später) zu essen. Eine gelungene Kombination. Rezept für Heidelbeersauce Zutaten: […]

Lies den ganzen Artikel →

Eis-Rezept: Gummibärchen-Eis selbst machen (und ein neues Sahne-Dessert)

Thumbnail image for Eis-Rezept: Gummibärchen-Eis selbst machen (und ein neues Sahne-Dessert)

Wir hören auf unsere Leser: Marcel hat uns hier (zugegebenermaßen schon vor über zwei Jahren) vorgeschlagen, doch mal ein Gummibärchen-Eis auszuprobieren. Ich habe mir eine extragroße Tüte Gummibären gekauft und mich ans Experimentieren gemacht. Das Ergebnis ist ein süßes Eis mit leichter Fruchtnote, wobei unklar ist, ob im Blindtest die Testpersonen wirklich auf “Gummibärchen-Geschmack” tippen […]

Lies den ganzen Artikel →

Leserfrage: Was mit überflüssigem Eiweiß machen?

Thumbnail image for Leserfrage: Was mit überflüssigem Eiweiß machen?

Vor kurzem kommentierte unsere Leserin Flora hier und stellte uns einige Fragen. Ihre Nachricht im Detail: “Hallo, ich habe nun schon mehrmals dein Eisrezept für Vanilleeis ausprobiert (endlich ein wirklich leckeres Rezept !). Das Problem bei allen anderen Interet-Rezepten war  immer ein fettiger Nachgeschmack. Das ist hier nicht der Fall, obwohl ich die Mengenangaben für […]

Lies den ganzen Artikel →