Rezept für eine einfache Schokoladensauce

Zu vie­len Eis­sorten und auch Eis­bech­ern gehört die passende Sauce. Ich esse zum Beispiel sehr gerne Karamel­sauce zu Fruchteis, aber zu Vanilleeis gehört eine gute Schoko­laden­sauce. Die ist sehr leicht selb­st herzustellen und gefriert nicht auf dem Eis, aber wird schön sämig.

Rezept für eine Schokoladensauce

Zutat­en:

  • 100 g Zart­bit­ter-Kuvertüre
  • 100 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 200 g Sahne

Zubere­itung:

  • Die Sahne in einem Topf erhitzen.
  • Die Kuvertüre in kleine Stücke hack­en und zur heißen Sahne geben.
  • Unter ständi­gem Rühren die Kuvertüre schmelzen lassen und alles gut ver­rühren.

Das war’s auch schon.

Vari­anten:

  • Wer will, kann gle­ich mehr Sauce machen und diese bis zur Ver­wen­dung im Kühlschrank auf­be­wahren.
  • Wer seine Schokosauce lieber her­ber oder süßer mag, kann die Anteile der Kuvertüre vari­ieren.
  • Je nach Geschmack kann die Sauce ganz leicht mit Zimt, Pfef­fer, Thymi­an, Salz oder Chili ver­fein­ern.

Wie macht ihr Schoko­laden­sauce?

 

2 Kommentare… füg einen hinzu
  • Hallo, das Rezept klingt toll, obwohl so einfach! 😀 Ich bin schon länger auf der Suche nach einem guten Schokoladensoßenrezept wie aus der Eisdiele. Eine Frage hätte ich aber: wie lange hält sich die Soße, wenn sie im Kühlschrank gelagert wird?
    Liebe Grüße!

    Antworte
    • @Birte: 3-4 Wochen sollte sich die schon ca. halten.

      Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close