Eis-Rezept: Das schnellste Frozen Yogurt Eis aller Zeiten mit Waldbeeren

Frozen Yogurt hat sich in den let­zten Jahren zu ein­er beliebten Eis­sorte gemausert. Auch bei Robert und mir ist es ein The­ma, weil wir sie auch sehr mögen. Einige Kreatio­nen, die wir bere­its veröf­fentlicht haben, kön­nt ihr hier nach­le­sen.

Eis_Blot_Waldbeeren-Eis_mit_Stevia_Blog

Aber gute Rezepte müssen nicht immer kom­pliziert und zeitaufwändig sein. Ich beweise es euch. Wichtig ist, dass ihr eine leis­tungsstarke Küchen­mas­chine zur Seite habt. Ich per­sön­lich ver­wende eine Ron­ic 4000 und bin sehr zufrieden. Der Vorteil ist ihr kugelför­miger Mix-Auf­satz. So kön­nen sich die Zutat­en gle­ich­mäs­sig verteilen.

Frozen Yogurt Eis mit Waldbeeren:

Schwierigkeits­grad: Leicht und schnell
Eis­vari­ante: Frozen Yogurt

  • 500 g Wald­beeren, tiefgekühlt
  • 300 g Natur-Joghurt (ich empfehle Bio-Qual­ität)
  • 100 g Sahne
  • 80 -100 g Zuck­er oder ca. 4 g Ste­via-Pul­ver
  • Geschirr im Tiefküh­ler vorkühlen

Zubere­itung:

  1. Die tiefgekühlten Wald­beeren in den Mix­auf­satz füllen.
  2. Einige Umdrehun­gen grob zerklein­ern.
  3. Die restlichen Zutat­en beigeben und alles mix­en. Durch die hohe Geschwindigkeit wird Luft unter die Masse gear­beit­et. Die Masse hat dann eine luftige Kon­sis­tenz wie ein Soft­eis.
  4. Pro­bieren und je nach Geschmack nach­süssen oder mehr Rahm und/oder Joghurt beigeben.
  5. In vorgekühltes Geschirr por­tion­ieren und geniessen!

Tipps:

  • Beim Joghurt schmeckt man den Unter­schied von Bio-Qual­ität zu kon­ven­tionell hergestell­tem Joghurt.
  • Statt Wald­beeren kann man auch andere tiefgekühlte Früchte ver­wen­den. Die soll­ten aber nicht gröss­er sein als ca 2 cm, da son­st der Mix­er über­fordert wird.
  • Wie man Früchte sel­ber tiefkühlt, könnt ihr hier nach­le­sen.
0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close