Eis-Rezept: Smarties-Schokoladeneis selbst machen

Erich hat­te vor ein­er Weile hier im Blog ein M&Ms-Sahneeis vorgestellt.

Das hat­te mir sehr leck­er geschmeckt, nur waren es mir zu viele Nüsse im Eis, weil ich zu den Leuten gehöre, die große, feste Stücke im Eis nicht so sehr lieben.

smarties_eis
Deshalb habe ich mir eine eigene Vari­ante vom Eis gemacht, hier etwas geän­dert, da etwas ver­fein­ert und her­aus­gekom­men ist ein Schoko­ladeneis mit Smar­ties-Stückchen.

Smarties-Schokoladeneis

Eis-Vari­ante: Sah­neeis
Schwierigkeits­grad: Mit­tel

Zutat­en:

  • 300 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 4 Eigelb (Größe M)
  • 50 g Zuck­er
  • 1 großer EL Glukos­esirup* (ca. 40g)
  • 20g Kakaop­ul­ver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 120 g Smar­ties (plus einige zur Deko­ra­tion)

Zubere­itung:

  1. Die Smar­ties in eine Gefriertüte geben, gut ver­schließen, diese in noch eine Gefriertüte geben und mit einem Ham­mer oder Topf die Smar­ties in kleinere Stücke zer­hauen. Vierteln ist ide­al.
  2. Das Eigelb mit dem Zuck­er und dem Glukos­esirup und dem Salz zu ein­er homo­ge­nen Masse ver­rühren.
  3. Die Milch und die Sahne erwär­men (noch nicht kochen) und langsam zur Ei-Zuck­er-Mis­chung rühren.
  4. Die Masse wieder auf den Herd stellen und wie hier beschrieben „zur Rose abkochen“.
  5. Zwis­chen­zeitlich das Kakaop­ul­ver dazugeben und mit einem Schneebe­sen gut ver­rühren, damit keine Klumpen entste­hen.
  6. Wenn die Eis­masse etwas dick­flüs­siger wird (sie darf nicht kochen!), vom Herd nehmen und die Smar­ties ein­rühren.
  7. Die Eis­masse min­destens auf Raumtem­per­atur (bess­er auf Kühlschrank­tem­per­atur) abkühlen lassen und in die Eis­mas­chine geben.
  8. Wer keine Eis­mas­chine hat, kann es nach dieser Anleitung auch ohne Eis­mas­chine machen.

Vari­anten:

  • Wer keinen Glukos­esirup im Haus hat, kann diesen weglassen und dafür ca. 20g mehr Zuck­er nehmen.
  • Wer will, kann auch das Kakaop­ul­ver weglassen und erhält dadurch ein helles Smar­ties-Eis.
  • Statt Smar­ties gehen natür­lich auch die Schokolin­sen ander­er Her­steller, eine Empfehlung von mir sind die Schokolin­sen mit Minzgeschmack.

Welche Vari­ante find­et ihr am besten?

 * Affil­i­ate

2 Kommentare… füg einen hinzu
  • Das ist ab da ein Super Rezept, wo du auf die Schokolinsen miz Minzgeschmack hinweist.
    Ich bin ja selber kein Fan von Smarties, aber die Idee ist Genial. Das muss ich sofort ausprobieren.
    Ich nenne es "leichtes Schokoeis mit Minzsplittern.

    Lieben Gruß

    Mio

    Antworte
  • Tolles Rezept. Habe es abgewandelt und von Ritter Sport das Kakosplitter Nuss genommen. Das schmeckt Bombe!

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close