Gebrannte Mandeln oder Mandelkrokant selbst machen

Gebrann­te Man­deln gibts nur auf dem Jahr­markt? Von wegen. Die­se kna­cki­ge Köst­lich­keit ist ganz leicht in der hei­mi­schen Pfan­ne her­zu­stel­len und eig­net sich her­vor­ra­gend als Deko­ra­ti­on für nussi­ge Eis­sor­ten, zum Bei­spiel Man­de­leis, kann aber auch als Kon­fekt ser­viert wer­den.

Der Unter­schied zwi­schen gebrann­ten Man­deln und Kro­kant ist vor allem die Grö­ße der Man­deln. Bei gebrann­ten Man­deln wer­den gan­ze Man­deln benutzt, beim Kro­kant zer­klei­ner­te Man­deln.

Rezept für Man­del­kro­kant

Schwie­rig­keits­grad: Leicht

Zuta­ten:

  • 100 g geschäl­te Man­deln*
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanil­le­ex­trakt
  • 20 g But­ter

Zube­rei­tung:

  1. Wer gebrann­te Man­deln machen will, lässt die Man­deln ganz, wer Kro­kant her­stel­len will, vier­telt die geschäl­ten Man­deln.
  2. Die But­ter in einer Pfan­ne heiß wer­den las­sen.
  3. Den Zucker dazu­ge­ben und schmel­zen (kara­mel­li­sie­ren) las­sen.
  4. Zimt und Vanil­le­ex­trakt* hin­zu­ge­ben.
  5. Wenn die Mas­se geschmol­zen ist, die Man­deln hin­zu­ge­ben, kurz umrüh­ren, alles auf Back­pa­pier geben und trock­nen las­sen.
  6. Wer gebrann­te Man­deln will, kann die­se danach leicht aus­ein­an­der bre­chen. Wer Kokrant will, kann die Mas­se in einen gro­ßen Tief­kühl­beu­tel geben und so oft mit einem Nudel­holz rüber­rol­len, bis die gewünsch­te Grö­ße erreicht ist.

Tipps:

  • Der Zucker darf nicht zu lan­ge in der Pfan­ne kara­mel­li­sie­ren, sonst bekommt das Kara­mell einen bit­te­ren Nach­ge­schmack. Eine leich­te gold­brau­ne Fär­bung des Zuckers reicht aus.

Alter­na­ti­ven:

  • Statt des Vanil­le­ex­trakts kann auch eine rich­ti­ge Vanil­le­scho­te aus­ge­hölt wer­den.
  • Der Zimt kann auch weg­ge­las­sen wer­den.
  • Wer statt Kro­kant Kara­mell machen will, gibt nach Schritt 5 etwas Sah­ne hin­zu. Je mehr Sah­ne, des­to wei­cher wird das Kara­mell. Am bes­ten mit 2–3 Ess­löf­feln Sah­ne anfan­gen, dann je nach gewünsch­ter Fes­tig­keit mehr hin­zu­ge­ben. Wer einen extre­men Zucker­schock will, kann statt Sah­ne auch Kon­dens­milch neh­men.
  • Statt Man­deln kön­nen auch alle ande­ren Nuss­ar­ten auf die­se Art zu Kro­kant ver­ar­bei­tet wer­den.

Wel­che Nüs­se esst ihr am liebs­ten als Kro­kant? Esst ihr sie lie­ber ganz oder in Stück­chen?

* Affi­lia­te-Link

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. annjz

    „Statt Man­deln kön­nen auch alle ande­ren Nuss­ar­ten auf die­se Art zu Kro­kant ver­ar­bei­tet wer­den.“ Das fin­de ich mal inter­es­sant als Anre­gung. Wobei Man­deln ja wis­sen­schaft­lich gese­hen kei­ne Nuss­ar­ten sind. 😉

Schreibe einen Kommentar