Eiscreme-Trends, Neuheiten und mehr von der ANUGA (Teil 1)

Aktuell findet Anfang Oktober 2019 die weltweit führende Ernährungsmesse ANUGA zum 100. Mal in Köln statt. Ich war für euch vor Ort, um mir die neusten Produkte anzuschauen, die im Bereich Eiscreme interessant sind. Die meisten Produkte, die ich vorstelle, sind verpackte Eiscreme-Produkte für den Endverbrauch, aber im zweiten Teil stelle ich auch einige Zutaten vor, die als Inspiration für die eigenen Eisrezepte dienen können. Bevor wir uns den konkreten Firmen widmen, ein Überblick über die groben Trends: Der "frei von"-Trend, ich schon letztes Jahr bei der Gelatissimo beobachten konnte, findet nun auch seinen Weg in die abgepackten Eissorten: Viele neue…

WeiterlesenEiscreme-Trends, Neuheiten und mehr von der ANUGA (Teil 1)

Testbericht: Eis bilanzieren mit der Webseite EisApp24.de

Vor einigen Wochen bekam ich eine Mail von Dirk Hofmann, der mir seine neue Webseite www.eisapp24.de präsentierte und anbot, diese kostenlos zu testen. Das nahm ich gerne in Anspruch und möchte sie euch heute vorstellen.Registrierte Nutzer können auf der Webseite Eis-Rezepte bilanzieren und verwalten. Was so simpel klingt, war in der Vergangenheit leider nicht so einfach möglich. Ähnliche Programme kosteten mehrere hundert Euro, also Alternative gab es selbstprogrammierte Excel-Listen oder diese Version von Simon Stuber, mit der ich ebenfalls lange gearbeitet habe. Startseite der Webseite eisapp24.de Die Eisapp24-Webseite ist da in vieler Hinsicht deutlich komfortabler. Zum einen ist das Verwalten verschiedener…

WeiterlesenTestbericht: Eis bilanzieren mit der Webseite EisApp24.de

Eis-Rezept: Fitness-Eiscreme mit dem extra Protein-Kick selbst machen

Die meisten Kraftsportler und Bodybuilder tanken nach dem Fitnesstraining erst mal mit einem leckeren Eiweiß-Shake Kraft und Energie. Bei diesem Wetter bieten wir jedoch eine leckere Alternative: Das Fitness-Eis mit extraviel Protein.Zutaten: 570 ml Vollmilch 80 g Zucker 90 g Whey-Protein* 42g Dextrose (Traubenzucker) 10 g Inulin* 1 g Salz 1 g Eis-Bindemittel Zubereitung: Den Zucker, das Proteinpulver, die Dextrose, das Inulin, Salz und das Eis-Bindemittel (siehe unten) gut verrühren. Die Milch hinzugeben und gut pürieren. Die Eismasse 30-60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen, noch mal pürieren und in die Eismaschine geben. Wer keine Eismaschine hat, kann sich nach dieser Anleitung…

WeiterlesenEis-Rezept: Fitness-Eiscreme mit dem extra Protein-Kick selbst machen

Eisbasis-Pulver für Eiscreme selbst herstellen

Es gibt etliche fertige Eis-Mixe, die versprechen, dass man nur noch Milch und/oder Sahne hinzugeben muss, um ein leckeres Eis zu produzieren. Am bekanntesten ist wohl der "Eiszauber"-Mix, den ich hier mal getestet hatte, der mich aber wegen des Geschmacks und unnötiger Zusatzstoffe nicht überzeugen konnte. Deshalb habe ich nun eine eigene Eisbasis entwickelt, mit der ihr schnell eigenes Eis herstellen könnt. Diese habe ich mehrfach praktisch getestet, ihr dürft also davon ausgehen, dass das so funktioniert. Rezept für Eisbasis-Pulver Schwierigkeitsgrad: Einfach Eisvariante: für Sahneeis Zutaten: 570 g Zucker 300 g Traubenzucker* 102 g Magermilchpulver* 18 g Inulin* 6 g Salz…

WeiterlesenEisbasis-Pulver für Eiscreme selbst herstellen

Rückblick auf das Paloma Ice Cream Festival in Hamburg

Am ersten Augustwochenende fand in Hamburg zum zweiten Mal das "Paloma Ice Cream Festival" statt. In den Schanzenhöfen versammelten sich ca. 30 Stände, um den Besuchern Eiscreme und andere Desserts zu verkaufen. Vielleicht war ich durch die "Gelato World Tour" in Berlin vor einigen Wochen verwöhnt oder ich habe etwas anderes erwartet, jedenfalls war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Veranstaltung. Erwartet hatte ich viele verschiedene Eis-Manufakturen aus ganz Deutschland, welche ihre selbstkreierten Sorten dem Publikum anbieten, hohe Qualität immer vorausgesetzt. Einige der Stände haben das auch eingehalten, zum Beispiel "Jones Ice Cream" aus Berlin mit ihren frisch vor den…

WeiterlesenRückblick auf das Paloma Ice Cream Festival in Hamburg

Eis-Bilanzierung selbst machen mit diesen Tools

Um Eis mit perfekter Konsistenz herzustellen, bedarf es entweder vieler Experimente oder - deutlich einfacher - etwas Mathematik. Gelungene Eiscreme besteht in der Regel aus einer bestimmten Zusammenstellung verschiedener Zutaten: Wasser, Zucker, Fett und Trockenmasse sollten in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen, um die ideale Mischung aus Geschmack, Süße und Cremigkeit zu erreichen. Gutes Eis enthält beispielsweise höchstens 10% Fett, ca. 17-22% Zucker, ca. 35-40% Trockenmasse und ca. 60-65% Wasseranteil. Bei Sorbets sind die Werte etwas anders. Das Berechnen dieser Verhältnisse nennt sich "Eis-Bilanzierung". Das kann man aus Erfahrung lernen, viel bequemer ist es jedoch, sich die Werte ausrechnen zu lassen:…

WeiterlesenEis-Bilanzierung selbst machen mit diesen Tools

Warum wird mein Eis in der Tiefkühltruhe so hart?

Regelmäßig erhalten wir Mails wie diese hier: "Hallo, ich lasse mich immer wieder gerne durch Eure Seite inspirieren, um verschiedene Eissorten für mich zu machen. Manchmal auch nur, um eine Grundidee zu haben. Z.b. Habe ich bereits "frei Schnauze" gemacht: Pistazie, Sesam, kinderschokolade, aftereight, Mango, weiße Schokolade, stracciatella... Als nächstes wollte ich Zitrone ausprobieren, mit eingeriebener schale (deswegen bin ich auch wieder bei euch gelandet ;)... ihr macht es zwar anders, als ich mir das vorstellen würde, aber ich kann es ja einfach mal probieren.) Was mich am meisten interessiert: da ich mein restliches Eis immer einfriere, stelle ich fest, dass…

WeiterlesenWarum wird mein Eis in der Tiefkühltruhe so hart?

Eis-Rezept: Schlumpfeis oder Blauer Engel selber machen

Kinder stehen darauf. Aber fragt man sie, nach was das Schlumpfeis schmeckt, sind sie oft ratlos. Erwachsenen geht es ebenso. Denn der Hauptgrund für die Beliebtheit vom Schlumpfeis ist nicht der Geschmack, sondern die knallblaue Farbe. Damit ihr bei der nächsten Kinderparty der Star seid oder einfach nur, weil ihr euren Kleinsten eine Freude machen wollt, habe ich für euch ein Schlumpfeis zusammengestellt. Mein "Blauer Engel" ist im Grunde eine leichte Variation von diesem Grundrezept von Franky. Es schmeckt nach Vanilleeis, ist aber blau. Damit sind die Kinder zufrieden und den Erwachsenen schmeckt es auch (wenn sie die Augen schließen). Einige…

WeiterlesenEis-Rezept: Schlumpfeis oder Blauer Engel selber machen

Grundrezept für einfache Milcheis-Basis (Vanilleeis ohne Ei)

Unsere Leser sind einfach die besten. Zu unserem Artikel "Basis-Zutaten für Eiscreme – Teil 3: Emulgator (Eigelb, Johannisbrotkernmehl)" hat unser Leser Franky diesen Kommentar hier hinterlassen, um sein Rezept für eine Eisbasis mit uns zu teilen. Ich habe diese jetzt schon mehrmals in einigen Varianten ausprobiert, durch ein Bilanzierungsprogramm gejagt und bin ebenso wie Franky sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Daher möchte ich euch sein Rezept nicht vorenthalten. Es ist im Vergleich zu den anderen Eis-Varianten wirklich sehr schnell und einfach vorzubereiten und schmeckt sehr cremig. Rezept: Milcheis-Basis mit Vanillegeschmack Eisvariante: Sahneeis Schwierigkeitsgrad: Leicht Zutaten: 200g Sahne 200g Vollmilch 100g Kaffeesahne/Kondensmilch…

WeiterlesenGrundrezept für einfache Milcheis-Basis (Vanilleeis ohne Ei)