Eis-Rezept: Veganes Protein-Eis mit Vanille-Hafer-Geschmack selbst machen

Das neue Jahr ist noch jung und die guten Vorsätze sind frisch: Vielle­icht haben einige von euch sich vorgenom­men, mehr Sport zu machen, gesün­der zu leben, sich vielle­icht sog­ar veg­an zu ernähren?

Für euch habe ich das richtige Eis: Veg­an und mit viel Extra-Pro­tein! Veg­anes Pro­tein­pul­ver sorgt für den zusät­zlichen Eiweiß-Kick, der beson­ders nach dem Kraft­train­ing dafür sorgt, dass der Muske­lauf­bau unter­stützt wird.

Rezept für veganes Protein-Eis mit Vanille-Hafer-Geschmack

Eis­vari­ante: Veg­anes Eis
Schwierigkeits­grad: Ein­fach

Zutat­en:

  • 100 g Zuck­er
  • 22 g Dex­trose
  • 15 g Inulin
  • 83 g veg­anes Pro­tein­pul­ver
  • 1 g Johan­nis­brotk­ern­mehl
  • 20 g Kakaobut­ter
  • 600 g Hafer­drink
  • 1 TL Vanille­ex­trakt

Zubere­itung:

  1. Den Zuck­er, die Dex­trose, das Inulin, das veg­anes Pro­tein-Pul­ver und das Johan­nis­brotk­ern­mehl abwä­gen und gut ver­mis­chen.
  2. Den Hafer­drink mit der Kakaobut­ter und dem Vanille­ex­trakt bei ca. 40°C aufwär­men und rühren, bis die Kakaobut­ter geschmolzen ist.
  3. Den Hafer­drink zur trock­e­nen Mis­chung geben und gut durch­mix­en.
  4. Ca. 60–90 Minuten im Kühlschrank reifen lassen und danach in die Eis­mas­chine geben.
  5. Wer keine Eis­mas­chine hat, kann dieser Anleitung fol­gen.

Hier seht ihr noch die Werte der Eis-Bilanzierung. Zuck­er habe ich bewußt am unteren Ende gehal­ten, weil das ver­wen­dete Pro­tein­pul­ver auch noch Süßstoffe enthält, die da nicht berück­sichtigt wer­den.

Tipps und Vari­anten:

  • Der Geschmack ergibt sich haupt­säch­lich aus dem Pro­tein­pul­ver in Kom­bi­na­tion mit dem Hafer­drink. Ich habe das „nu3 Veg­an Pro­tein 3K Vanille“ Pro­tein­pul­ver ver­wen­det. Wer will, kann auch die Vari­ante mit Schoko­ladengeschmack testen.
  • Statt Hafer­drink kann je nach Geschmacksvor­liebe auch Sojadrink, Kokos­milch, Man­delmilch oder ähn­lich­es ver­wen­det wer­den.
  • Statt Vanille­ex­trakt kann auch eine frische Vanilleschote ver­wen­det wer­den.
  • Bei Verän­derun­gen des Rezepts kann die Bilanzierung natür­lich etwas abwe­ichen.

Was sind eure Vorsätze für das neue Jahr?

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close