Leserfrage: Warum wird mein Eis in der Eismaschine zu hart?

Vor ein­er Weile schrieb mir unser Leser Thomas diese Mail:

eis-konsistenz

Guten Abend Herr Kneschke,

erst­mal ein großes Kom­pli­ment für die tolle Seite, die Sie ins Leben gerufen haben. Ich selb­st bin durch Zufall (Recherche) auf Ihre Seite aufmerk­sam gewor­den.

Hat­te mir vor 2 Wochen meine erste Eis­mas­chine bestellt (Unold Corti­na Schubeck Edi­tion). Lei­der war ich nicht so ganz zufrieden mit der Mas­chine, so dass ich nun es doch mit der Unold de Luxe ver­suchen möchte. Hat­te eigentlich schon vorher vorge­habt, mir diese Mas­chine zu kaufen und mich nur wegen viel­er Kom­mentare zur Motor­leis­tung abhal­ten lassen. Da Sie die De Luxe schon 3 Jahre haben, nun meine Frage: Liegt es wirk­lich nur an der Per­son, die mit der Mas­chine arbeit­et, wenn das Eis zu hart wird/der Motor plöt­zlich streikt?

Muss dazu sagen, dass ich gerne zuse­he, wenn das Eis zubere­it­et wird, hätte die Mas­chine also immer im Blick.

Muss man die Mas­chine eigentlich immer bis zum Schluss laufen lassen oder kann man die Mas­chine sofort aus­machen und das Eis ent­nehmen, ohne das die Mas­chine irgend­wie Schaden nimmt? Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das sehr gesund für die Mas­chine ist.

Wün­sche Ihnen ein schönes Woch­enende und würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Mit fre­undlichen Grüßen, Thomas“

Wie Thomas richtig schrieb, habe ich meine Unold-Eis­mas­chine seit über drei Jahren im Dauere­in­satz. Ich kann also guten Gewis­sens behaupten, dass die Mas­chine in der Lage ist, richtige Eis­creme herzustellen. Eini­gen is das Eis aus der Mas­chine jedoch zu weich, anderen zu hart. Das liegt daran, dass die meis­ten Leute gar nicht wis­sen, welche Kon­sis­tenz ein Eis aus der Mas­chine ide­al­er­weise haben sollte. Viele ken­nen nur das Eis aus der Eis­diele, wo es stun­den­lang auf ca. -13 bis -11°C gekühlt ist.

Deshalb habe ich hier ein Video gemacht, wie bei mir das Eis aus der Mas­chine kommt. Es hat eine leicht soft­eis­ar­tige Kon­sis­tenz und ist nach eini­gen Stun­den bei -18°C im Tiefküh­ler so por­tion­ier­bar wie in der Eis­diele. Wenn es aber zu lange in der Tiefkühltruhe liegt, wird es härter und benötigt einige Minuten bei Raumtem­per­atur, um wieder geschmei­dig zu wer­den:


Zur konkreten Frage von Thomas: Wenn die Eis­mas­chine zu voll befüllt wird, schafft der Motor es nicht, genü­gend Luft unterzurühren und schal­tet sich ab. Das ist nor­mal. Deswe­gen ergeben unsere Rezepte auch meist ca. 600–800 ml Eis, weil der Behäl­ter unge­fähr nur zur Hälfte mit Eis­masse gefüllt sein sollte. Bei der Unold De Luxe fasst der Behäl­ter 1,5 Liter, das sind also ca. 750 ml Eis­masse.

Wenn das Eis trotz kor­rek­ter Befül­lung und richtigem Rezept fest wird, ist ein­fach das Ende des Gefrier­vor­gangs erre­icht. Hört der Motor dann auf zu rühren, wird das Eis durch den kalten Behäl­ter schnell sehr fest, deswe­gen heißt es hier, schnell zu han­deln und das Eis schnell umzufüllen. Je nach Rezept, Zutat­en und Füll­menge var­ri­ert ja die notwendi­ge Rührzeit, weshalb die von der Mas­chine vorgeschla­ge­nen 50 Minuten nur ein Richtwert sind, der auch schon mal um 10–15 Minuten unter­schrit­ten wer­den kann. Ich schaue deswe­gen nach ein­er hal­ben Stunde Rührzeit ca. alle fünf Minuten nach dem Eis, um not­falls die Mas­chine rechtzeit­ig vor dem Motorstop aus­machen zu kön­nen.

Der Mas­chine schadet das übri­gens nicht, im Gegen­teil. Es ist bess­er, die Mas­chine vor dem Ende der Rührzeit zu stop­pen als dass sich der Motor ständig wegen Über­hitzung selb­st stop­pen muss.

Welche Prob­leme habt ihr mit eur­er Eis­mas­chine?

4 Kommentare… füg einen hinzu
  • Vielen Dank für den super Blog. Besitze seit ein paar Wochen ein KitchenAid Eismaschine und bin seither eifrig am Ausprobieren neuer Sorten. Mein Frage gilt der Haltbarkeit von Eis im Gefrierschrank bei -18 Grad. Vorallem hätte ich gerne gewußt, wie lange Eis, das man mit Eiern (simmern) zubereitet, im Gefrierfach lagern kann.

    Antworte
  • Hallo,

    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Aber ich benötige Rat.

    Seit kurzem bin ich nun auch Besitzer einer Eismaschine. Es ist eine Krups GVS241 Perfect Mix 9000 mit 1,6 L Fassungsvermögen..

    Dazu habe ich mir (mehr zum porbieren der Sorten) Eispulver von Komet gekauft.
    Jeweils in 100g, welches dann mit 250ml Wasser angerührt wird. Das werden dann ungefähr 500ml, wenn ich mich nicht täusche..

    Nun ist es mir schon mehrfach passiert, das die Maschine nach spätestens 15 Minuten Probleme hat durch die Eismasse zu kommen. Ausserdem bildet sich am Rand und am Boden eine Eisschicht (auch weil der Rührarm, nicht bis ganz an den Rand kommt).
    Ich muss dann immer den Vorgang abbrechen; das "cremige" Eis tue ich dann in einen Behälter. Dann muss ich die feste Eismischung von Rand und Boden kratzen.... anschließend miteinander verrühren und ab ins Eisfach.

    Woran liegt es, dass die Maschine das nicht richtig hinkriegt??
    Ist es zu wenig Eismasse zum rühren.
    Soll ich mehr oder weniger Wasser nehmen. Sollte ich statt kaltem Wasser lieber handwarmes nehmen??
    Oder soll ich statt Wasser Milch nehmen?
    Laut der Zubereitungsanweisung soll ich eine homogene Masse nach kurzer Quellzeit der Maschine zuführen. Wie homogen ist homogen? Wie lang ist eine kurze Quellzeit???

    Ich weiß, dass sind eine Menge Fragen, aber ich bin noch neu auf dem Gebiet.

    Über Antworten würde ich mich freuen.
    Danke

    Melanie

    Antworte
    • @Melanie: Das ist vielleicht nicht die Antwort, welche Du hören willst, aber ich würde empfehlen, anstatt mit Halbfertigprodukten rumzuexperimentieren einige der praxiserprobten Rezepte aus diesem Blog zu versuchen (z.B. das Vanille- oder Schokoladeneis und dann zu sehen, wie es wird. Da weiß ich auch auf jeden Fall, wie es werden muss und wo potentielle Fehlerquellen liegen.

      Antworte
  • Hallo,
    für mich war die Konsistenz gerade bei wärmeren Tagen noch nicht zufrieden stellend und der Motor hat aber gestreikt. Bei dem Typ Eismaschine, den ich habe, ist der Motor so montiert, dass man sehr gut mit einem Kühlakku, wie man sie für Sportunfälle kennt, den Motor kühlen kann.

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close