Rezept: Aprikosen-Sauce/Topping selber machen

Um Gäste zu ver­wöh­nen, reicht nicht immer, wenn wir nur eine Kugel Eis servieren. Oft wollen wir uns von der besten Seite zeigen oder ein­fach liebe Men­schen ver­wöh­nen. Darum krei­ieren wir Deko­ra­tio­nen und Beila­gen und richt­en diese liebevoll an. Nicht sel­ten greifen wir dann zu süßen Saucen (Top­pings).

Ger­ade diese Saucen sind sehr beliebt bei Frozen Yogurt. Bei uns find­et ihr viele Tipps und Tricks rund um diese The­men.

Diese Woche habe ich eine weit­ere Frucht-Sauce im Ange­bot, eine süße Aprikosen-Sauce. Dieses Rezept lässt sich auch gut mit Pfir­sichen oder Nek­tari­nen her­stellen.

Eis_Blog_Aprokosen_Toping_Blog

Mit frischen Aprikosen. Ein Gedicht. (Foto: eis-machen.de/Erich Eggi­mann)

Aprikosen-Sauce / Aprikosen-Topping

  • 500 g reife Aprikosen
  • 60 g Zuck­er
  • 40 gBi­enen­honig
  • 2 Teelöf­fel Limet­ten­saft
  • 1 dl / 100 ml Weißwein

Zubere­itung:

  1. Aprikosen waschen, hal­bieren und von den Steinen befreien.
  2. In eine Pfanne geben und mit den anderen Zutat­en ver­mis­chen.
  3. Ohne Hitze ca eine Stunde bei Zim­mertem­per­atur ziehen lassen.
  4. Nun die Pfanne auf die Herd­plat­te stellen und langsam erhitzen lassen.
  5. Etwa 20 Minuten leise köcheln lassen.
  6. Mix­en.
  7. Die ganze Masse durch ein feines Sieb* treiben.
  8. Abkühlen lassen.
  9. Im Kühlschrank richtig durchkühlen lassen.
  10. Servieren.

Tipps:

  • Anstelle von Aprikosen kann man auch Pfisiche oder Nek­tari­nen ver­wen­den.
  • Wer keinen Weißwein will, nimmt Wass­er.
  • Außer­halb der Sai­son eignen sich auch tiefgekühlte Früchte.

Zu welchen Eis­sorten nutzt ihr am lieb­sten Frucht­saucen oder dieses Aprikosen-Top­ping?

* Affil­i­ate

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close