Rezept: Mango-Sauce/Topping selber machen

Man­go: Um die­se tro­pi­sche Frucht dreht sich das heu­ti­ge Rezept. Ich ken­ne nie­man­den, der die­se exo­ti­sche Frucht nicht mag. Die ange­neh­me Süße, die einen von fer­nen Rei­sen träu­men lässt.

Frucht­saucen  – auch Top­pings genannt – sind immer eine gute Ergän­zung. Ab heu­te ergänzt das Man­go-Top­ping in unse­rem Blog die bis­he­ri­gen Top­pings: Erd­beer-Top­ping und Rha­bar­ber-Top­ping.

Die­se Sau­cen las­sen sich viel­fäll­tig ein­set­zen. Man braucht sie als Gar­ni­tur und Deko­ra­ti­on für diver­se Eis­be­cher, bei der Zube­rei­tung von Milch­shakes oder als Ergän­zung für inter­es­san­te Süß­spei­sen. Fro­zen Yogurts erfreu­en sich gro­ßer Beliebt­heit und schme­cken aus­ge­zeich­net, wenn man sie mit einer Frucht­sauce genießt.

Übri­gens: In zwei Wochen gibt es bei uns eine wei­te­re Idee, wie man das Grund­re­zept für Fro­zen Yogurt her­stel­len kann.

Mango-Sauce / Mango-Topping

  • 500 g rei­fe Man­go (nur das Fleisch gewo­gen ohne Scha­len und ohne Stein)
  • 100 g Rohr­zu­cker
  • 2 dl / 200 ml Was­ser
  • Saft von etwa 1/4 Limet­te

Zube­rei­tung:

  1. Was­ser, Limet­ten­saft und den Rohr­zu­cker in einer Pfan­ne auf­ko­chen und unter gele­gent­li­chem Rüh­ren köcheln las­sen, bis sich der Zucker auf­ge­löst hat.
  2. Das Frucht­fleisch der Man­gos grob zer­klei­nern und dem Zucker­si­rup bei­geben.
  3. Das Gan­ze etwa 15 Minu­ten halb zuge­deckt lei­se köcheln las­sen. Auf kei­nen Fall zu heiß, das das gan­ze anbren­nen kann.
  4. Mit einem Mixer fein pürie­ren.
  5. Durch ein fei­nes Sieb* trei­ben.
  6. Vor der Ver­wen­dung muss die Mas­se im Kühl­schrank abküh­len.
  7. Nach Belie­ben ver­wen­den für Eis oder ande­re Des­serts.

Tipps:

  • Anstel­le des Was­sers eig­net sich auch ein süß­li­cher Weiß­wein.
  • Den Rohr­zu­cker kann man durch wei­ßen Zucker, Honig oder Stevia erset­zen. Wobei bei Stevia Vor­sicht gebo­ten ist: Zuviel davon ruft einen lakrit­ze­ähn­li­chen Geschmack her­vor.
  • Frucht­saucen las­sen sich min­des­tens zwei Wochen in einem gut ver­schlos­se­nen Gefäß im Kühl­schrank auf­be­wah­ren.

Mögt ihr Top­pings auch so ger­ne wie ich? Wel­che Geschmacks­rich­tung mögt ihr am liebs­ten?

* Affi­lia­te

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. baris koylu

    ich moch­te gern mit mayo und yogurt benut­zen und eine man­go dres­ing machen was kon­nen sie mir emp­feh­len wie­viel mayo und yogurt mit­ein­n­an­der mischen und was kann mann noch rein machen dan­ke

Schreibe einen Kommentar