Eis-Rezept: Colaeis am Stiel selbst machen

Heute gibt es ein Rezept für die, welche wed­er Chemie noch Kof­fein scheuen: Richtig, es geht um Cola. Diese Sorte gehört zugegeben­er­maßen nicht zu meinen Favoriten, weil ich sel­ten Cola trinke, geschweige denn schlecke, aber für die Kinder und Wassereisjunkies da draußen habe ich mich an ein Rezept für Colaeis gewagt.

Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um ein akzept­a­bles Ergeb­nis zu erzie­len. Zuerst ver­suchte ich schlicht, Cola in die Eis­mas­chine zu geben und danach in För­men für Stieleis zu gefrieren. Das klappte wun­der­bar, aber mir was der Geschmack im Ergeb­nis zu wäss­rig. Etwas konzen­tri­ert­eres musste her, dachte ich. Also kaufte ich einen Colasirup für einen Sodamak­er und verdün­nte den Sirup mit halb so viel Wass­er wie auf der Pack­ung angegeben. Schreck­lich. Danach ver­suchte ich, selb­st eine Art Konzen­trat herzustellen und das fer­tige Eis wird es zwar nicht in meine Favoriten­liste schaf­fen, aber es kann gegessen wer­den und schmeckt nach Cola.

Rezept für Colaeis

Eis­vari­ante: Wassereis
Schwierigkeits­grad: Ein­fach

Zutat­en:

  • 800 ml Cola
  • 10 g Pud­erzuck­er

Zubere­itung:

  1. Den Pud­erzuck­er in die Cola geben (weil gefrorene Sachen etwas weniger süß schmeck­en) und umrühren.
  2. Die Cola in einem Topf ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Cola auf ca. 500 ml eingekocht ist.
  3. Danach auf Raumtem­per­atur abkühlen lassen und in die Eis­mas­chine geben. Wenn die Eis­masse halb gefroren ist, in die Förm­chen für Stieleis geben.

Tipps:

  • Wer keine Eis­mas­chine hat, kann die eingekochte Cola nach dem Abkühlen auch direkt in die Förm­chen tun und ein­frieren, dann bilden sich jedoch große Eiskristalle, die es weniger angenehm machen, das Eis zu essen. Deswe­gen wäre eine Alter­na­tive, die Masse in einem Behäl­ter gefrieren zu lassen und dann in einem Mix­er zu püri­eren (ähn­lich wie hier beschrieben), bevor das Eis in die Förm­chen gegeben wird.

Da ich mir sich­er bin, dass es noch einige andere Vari­anten gibt, um gutes Colaeis zu machen: Wie macht ihr euer Cola-Eis?

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close