Eis-Rezept: Kaffee-Shake selbst machen

Die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen end­lich und der Win­ter scheint sich zu ver­ab­schie­den. Höchs­te Zeit, sich und sei­ne Liebs­ten mit etwas Lecke­rem zu ver­wöh­nen. Wenn man das Eis bereits im Tief­küh­ler hat, ist ein Eis-Shake sehr schnell zube­rei­tet.

Ich mag an die­sen Rezep­ten, dass man sich nicht stur an das Rezept hal­ten muss, son­dern  etwas expe­rie­men­tie­ren kann, wie ich unter den Tipps zwei Vor­schlä­ge gemacht habe. Schief kann dabei fast nichts gehen.

Kaffee-Drink

Ergibt ca 7 dl / 700 ml

Zuta­ten:

  • 200 g Vanil­le­eis
  • 40 g star­ker Kaf­fee, kalt
  • 2 dl / 200 ml Milch
  • 1 dl / 100 ml Rahm (Sah­ne)

Zube­rei­tung:

  1. Den star­ken Kaf­fee, am bes­ten einen guten star­ken Espres­so, frisch zube­rei­ten und erkal­ten las­sen.
  2. In der Zwi­schen­zeit das Vanil­lie­eis, die Milch und den Rahm in den Mixer geben.
  3. Kurz durch­mi­xen.
  4. Den abge­kühl­ten Espres­so dazu gies­sen.
  5. Alle Zuta­ten gut durch­mi­xen.
  6. Wenn nötig, mit Zucker, Honig oder wenig Stevia nach­sü­ßen.
  7. In vor­ge­kühl­te Glä­ser gie­ßen und sofort genie­ßen.

Tipps:

  • Alle Zuta­ten müs­sen kalt sein. Auch das Eis direkt aus dem Tief­küh­ler ver­wen­den.
  • Die Glä­ser vor dem Abfül­len im Kühl­schrank oder Tief­küh­ler vor­küh­len.
  • Ganz lecker schmeckt es, wenn man ca. 50 g Scho­ko­la­de (ich bevor­zu­ge dunk­le Zart­bit­ter­scho­ko­la­de) mit dem heis­sen Kaf­fee über­giesst und dar­in schmel­zen läßt. Danach auch abküh­len las­sen und wie im Rezept beschrie­ben wei­ter­ma­chen.
  • Auf­wer­ten kann man die­ses Rezept auch mit einem Schuss Bai­leys* oder Cognac*, den man kurz vor Schluß dazu gießt.

* Affi­lia­te

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Luisa

    Ich mag alles mög­li­che sehr ger­ne mit Kaf­fee 🙂 Und das Rezept ist echt lecker! Vor allem jetzt für die war­men Som­mer­ta­ge ist es genau das rich­ti­ge 🙂 Und es schmeckt herr­lich! Ein­fach Klas­se! Vie­len lie­ben Dank!

Schreibe einen Kommentar