Rezept: Erdbeer-Topping/Sauce selbst machen

In paar Tagen begin­nt der April und schon gibt es seit Wochen frische Erd­beeren in den Läden zu kaufen. Meist han­delt es sich dabei um Treib­hausware aus Spanien. Meis­tens schmeck­en diese nicht gut und brin­gen wenig Aromen mit. Wer aber trotz­dem welche gekauft hat und nun etwas ent­täuscht ist, kann entwed­er einen leck­eren Erd­beer­shake her­stellen oder unsere Erd­beer­sauce machen. Damit kann man seine Eis­bech­er vere­deln oder ein­fach etwas über das Vanilleeis gießen und schon hat man eine wun­der­bare Eis­speise.

Dieses Rezept eignet sich auch für reife Früchte. Das wäre natürlich die beste Ausgangslage. Aber oft gibt es diese nicht, darum kann man gut mit dem Zucker variieren, damit man ein gutes Resultat bekommt.Erdbeer-Sauce

Schwierigkeits­grad: Leicht
Eis­vari­ante: Frucht­sauce

Zutat­en:

  • 500 g Erd­beeren (Frisch oder tiefgekühlt)
  • 150 g Zuck­er
  • Saft von ein­er Zitrone
  • 1 Vanilleschote*
  • 4 große Pfef­fer­minzblät­ter

Zubere­itung:

  1. Die Erd­beeren vom Grünzeug befreien und vor­sichtig waschen, indem man die Beeren vor­sichtig ins Wass­er taucht.
  2. Die großen Beeren etwas zerklein­ern und mit den restlichen Zutat­en in ein­er Pfanne langsam zum Kochen brin­gen.
  3. Etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Alles püri­eren und anschließend durch ein Sieb treiben.
  5. Abkühlen lassen und servieren.

Tipps:

  • Je nach Reife der Erd­beeren braucht es etwas mehr oder weniger Zuck­er. Am besten kurz mit einem sauberen Löf­fel abschmeck­en.
  • Die Sauce ist etwa eine Woche im Kühlschrank halt­bar.
  • Wenn nicht alles gebraucht wird, am besten im Tiefküh­ler lagern, auch wenn die Sauce aus tiefge­frore­nen Erd­beeren hergestellt wurde. Nach dem Auf­tauen jedoch nicht wieder ein­frieren.

 * Affil­i­ate

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close