Eis-Rezept: Schokokuss-Eis schnell selber machen

Hier im Blog hat­te ein Leser vor ein­er Weile viele ver­rück­te oder skur­rile Ideen für span­nende Eis­sorten.

Eine davon habe ich jet­zt endlich mal aus­pro­biert: Ein Eis aus Schokoküssen machen! Ich war mir nicht sich­er, wie schw­er das wer­den würde, da ich nicht mal genau wusste, was in diesen Dick­mach­ern enthal­ten ist. Ich kaufte eine Pack­ung und war erstaunt. Es waren fast nur Sachen enthal­ten, die sowie ins Eis gehören: Vor allem natür­lich Zuck­er (in Form von Glukose-Fruk­tose-Sirup), Schoko­lade für den Überzug und Trock­enei­weiß. Okay, so genau wollt ihr das gar nicht wis­sen, deswe­gen präsen­tiere ich euch lieber mein Rezept für ein Schokokuss-Eis. Man kön­nte es auch „das schnell­ste Strac­ciatel­la-Eis der Welt“ nen­nen.

Rezept: Schokokuss-Eis

Schwierigkeits­grad: Leicht
Eis-Vari­ante: Sahne-Eis

Zutat­en:

Zubere­itung:

  1. Die Waf­feln unten an den Schokoküssen ent­fer­nen und zur Seite stellen.
  2. Die Schokoküsse zusam­men mit der Sahne und der Milch in einen Behäl­ter geben und gut ver­rühren, bis die Masse sich gle­ich­mäßig ver­mis­cht hat, aber die Sahne noch nicht steif geschla­gen ist.
  3. Die fer­tige Masse entwed­er in eine Eis­mas­chine geben oder wie hier erk­lärt ohne Eis­mas­chine zubere­it­en.
  4. Das fer­tige Eis zusam­men mit der Waf­fel servieren.

Vari­anten:

  • Ich habe auf zusät­zlichen Zuck­er verzichtet, weil ich die Schokoküsse schon extrem süß finde, aber wer den total­en Zuck­er­schock braucht, kann noch ca. 50 Gramm (am besten Puder-)Zucker  bei Schritt 2 hinzugeben.

Welche Süßigkeit­en ver­ar­beit­et ihr am lieb­sten zu Eis?

1 Kommentar… füg einen hinzu
  • Das schnellste Straciatellaeis der Welt unterschreibe ich. Es ist wirklich superfix gemacht, allerdings bleibt vom Geschmack der Schokoküsse wenig übrig 😉

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Close