Eis-Rezept: Dattel-Sahne-Eis selbst machen

Robert und ich konn­ten uns wäh­rend der Fei­er­ta­ge gut erho­len. Die Tage haben wir in vol­len Zügen mit unse­ren Fami­li­en geno­ßen und wir konn­ten etwas abschal­ten.

Aber wer denkt, dass wir nur auf der fau­len Haut gele­gen haben, irrt. Wir haben für Euch an neu­en Rezep­ten und inter­es­san­ten Arti­keln mit den pas­sen­den Fotos gear­bei­tet, wel­che wir übri­gens alle sel­ber machen.

Eine die­ser Inspi­ra­tio­nen mit Foto möch­te ich heu­te vor­stel­len:

Wäh­rend der Win­ter­mo­na­te sind getrock­ne­te Dat­teln güns­tig zu kau­fen. Mei­ne Frau mag die­se getrock­ne­ten Früch­te sehr. Dar­um bat sie mich, ob ich Ihr ein Eis mit Dat­teln machen wür­de. Die­ser Her­aus­for­de­rung stell­te ich mich ger­ne. Da getrock­ne­te Dat­teln sehr süss sind, brauch­te ich kei­nen zusätz­li­chen Zucker.

Wer unge­wöhn­li­ches Eis mag, das dazu sehr ein­fach her­zu­stel­len ist, soll­te nicht zögern und die­ses Rezept aus­pro­bie­ren.

Dattel-Sahne-Eis

Schwie­rig­keits­grad: Leicht
Eis­va­ri­an­te: Sah­ne-Eis

Zuta­ten:

  • 200 g Dat­teln*
  • 250 g Milch
  • 150 g Rahm (Sah­ne)

Zube­rei­tung:

  1. Die Dat­teln längs hal­bie­ren und von den Stei­nen befrei­en. Manch­mal wer­den die Dat­teln auch schon ent­steint ver­kauft, dann ent­fällt die­ser Schritt.
  2. Die getrock­ne­ten Früch­te fein mixen oder mit einem schar­fen Mes­ser fein hacken.
  3. Milch und Rahm dazu gies­sen und gut ver­men­gen.
  4. Alles in eine Eis­ma­schi­ne geben oder das Gan­ze ohne Eis­ma­schi­ne zube­rei­ten.

Tipps:

  • Am bes­ten schmeckt das Eis nach etwa 24 Stun­den. So kann sich das Aro­ma voll ent­fal­ten.
  • Den Voll­rahm (ca. 35% Fett) kann man durch Halb­rahm (ca. 25% Fett) erset­zen, damit es nicht so mastig wird.

Was hal­tet Ihr von die­sem Rezept? Wie gefal­len Euch unse­re Fotos?

 *Affil­lia­te-Link

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. -yingyang

    Klingt super, ich wer­de mich auf jeden Fall ein­mal dar­an ver­su­chen.

    Habe gera­de ein paar Dat­teln geges­sen und mich anschlie­ßend gefragt bzw. gewun­dert wes­halb ich Dat­te­leis noch nie in einer Eis­die­le gese­hen habe. Ich stel­le es mir gera­de min­des­tens genau­so gut vor wie Vanil­le­eis..

    P.s. Das Bild ist schön (nur der Copy­right-Hin­weis stört hier etwas) (nötig ist er nicht­mal, dass Urhe­ber­recht haben Sie auch ohne ihn)

    Gruß ‑yin­gyang

    1. R. Kneschke

      @yingyang: Ja, wir haben das Urhe­ber­recht auch ohne sicht­ba­ren Hin­weis im Bild, lei­der igno­rie­ren das trotz­dem vie­le und wir fin­den die Fotos sonst im Inter­net ver­streut ohne Bezug zu unse­rem Blog, wes­halb wir uns ent­schie­den haben, das – wenn auch stö­ren­de – Was­ser­zei­chen ein­zu­bau­en.

  2. schnecke-15

    Ich schlie­ße mich der Mei­nung an: Das Foto ist super, aber das Was­ser­zei­chen stört wirk­lich, und das nicht nur hier.
    Mal ganz neben­bei, wer sich mit Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gram­men aus­kennt, der weiß wie es geht, dass nach der Bear­bei­tung das Was­ser­zei­chen nicht mehr zu sehen ist.
    Das Eis­re­zept scheint super zu sein. Wenn mei­ne Eis­ma­schi­ne hier ist, wer­de ich das sofort aus­pro­bie­ren, denn ich bin ein Fan von Dat­teln. Ist ein­mal etwas ganz ande­res. Dan­ke

    1. R. Kneschke

      @schnecke: wir haben bewusst ein sicht­ba­res Was­ser­zei­chen gewählt, damit das Bild unse­rem Blog optisch zuge­ord­net wer­den kann, falls es woan­ders auf­tau­chen soll­te.

  3. Tanja Rosenfelder

    Das hört sich sehr gut an wer­de ich aus­pro­bie­ren!
    Ich habe kei­ne Eis­ma­schi­ne aber ein Ther­mo­mix!
    Dort wird gefro­re­ne Früch­te usw. emp­foh­len sollte/könnte ich die Dat­teln dann vor­her in die Gefrier­schrank machen? LG Tan­ja

      1. Tanja Rosenfelder

        Vie­len lie­ben Dank!
        Ich wer­de gleich mei­ne Dat­teln ein­frie­ren!
        Sooooo toll! 😀

  4. Anna

    Hal­lo,
    vie­len Dank für das Rezept – ich ver­su­che auf Indus­trie­zu­cker zu ver­zich­ten und bin schon län­ger auf der Suche nach einem lecke­ren „Vanille“-Eis (ich wer­de eine ordent­li­che Por­ti­on Vanil­le hin­zu­fü­gen).
    Mei­ne Fra­ge: Wird die­ses Eis cre­mig? Da ja weder Eigelb noch Alko­hol oder Sirup etc. ent­hal­ten sind?
    Und wann wäre Dei­ner Emp­feh­lung nach der per­fek­te Moment (zeit­lich vor dem Ver­zehr), das Eis aus dem Tief­kühl­fach zu neh­men?

    Vie­len lie­ben Dank und vie­le Grü­ße,
    Anna.

    1. R. Kneschke

      @Anna: Erich ist aus zeit­li­chen Grün­den lei­der schon eine Wei­le nicht mehr im Blog aktiv.
      So wie ich das Rezept ein­schät­ze, wird es nach eini­ger Zeit im Tief­küh­ler eher hart und soll­te so 10–15 Minu­ten vor dem Ver­zehr raus­ge­holt wer­den.

Schreibe einen Kommentar