Rezept für Chocolate Chip Cookie Dough-Eis

Wer noch nie in den USA war, kennt die­se Eis­sor­te wahr­schein­lich eher im 500ml-Becher von Häa­gen Dazs oder Ben & Jer­rys. Im Grun­de ist es ein Vanil­le­eis mit Keks­teig, in dem wie­der­um Scho­ko­stück­chen sind.

Viel­leicht erin­nert ihr euch noch dar­an, wie ihr jedes Mal, wenn Eure Mut­ter geba­cken hat, ver­sucht habt, mög­lichst viel vom rohen Keks­teig in Euch hin­ein­zu­stop­fen. Mit die­sem Rezept dürft ihr das ohne Reue. Ich blei­be heu­te beim eng­li­schen Eis­na­men, denn „Keks­teig-mit-Scho­ko­stück­chen-Eis“ klingt etwas selt­sam.

Letz­tes Mal habe ich das Rezept für Kek­se mit Scho­ko­la­den­stück­chen ver­öf­fent­licht, von dem ihr etwas Teig auf­ge­ben müsst, der dann in die­ses Rezept kommt. Also Ärmel hoch­ge­krem­pelt, los geht’s:


Chocoloate Chip Cookie Dough-Eis

Eis­va­ri­an­te: Sah­ne­eis mit Stück­chen
Schwie­rig­keits­grad: Mit­tel

Zuta­ten:

Zube­rei­tung:

  1. Den fer­ti­gen Keks­teig in klei­nen Stück­chen in eine Scha­le o.ä. geben, abde­cken und ein­frie­ren.
  2. Schla­ge die Eier in einer gro­ßen Schüs­sel ca. zwei Minu­ten lang auf.
  3. Gebe nach und nach etwas Zucker hin­ein und rüh­re, bis sich der Zucker größ­ten­teils auf­ge­löst hat.
  4. Rüh­re jetzt die Sah­ne und die Milch hin­ein.
  5. Gebe nun den Vanil­le­ex­trakt und die Pri­se Salz in die Eis­mas­se.
  6. Gebe das Gan­ze in eine Eis­ma­schi­ne und las­se es nach Her­stel­ler­an­lei­tung gefrie­ren.
  7. Kurz vor dem Ende die gefro­re­nen Keks­stü­cke ins Eis rüh­ren.

Tipps:

  • Da der Teig im Eis durch die Feuch­tig­keit wie­der etwas wei­cher wird, soll­te das Eis dann nicht mehr lan­ge gerührt wer­den. Ich neh­me meist erst die Eis­mas­se aus der Eis­ma­schi­ne und schich­te abwech­selnd Eis und Keks­teig in den Behäl­ter, rüh­re noch mal kurz durch und stel­le den Behäl­ter wie­der ins Eis­fach.
  • Wegen der vie­len rohen Eier soll­te das Eis inner­halb von 1–2 Wochen ver­zehrt wer­den und nie ange­taut wer­den las­sen.

Alter­na­ti­ven:

  • Statt Vanil­le­ex­trakt kann auch eine Vanil­le­scho­te genom­men wer­den, dann soll­te das Rezept eher wie die­ses Vanil­le­eis umge­setzt wer­den.

Wel­chen Keks­teig habt ihr als Kind am liebs­ten genascht? Und könn­tet ihr euch das in einem Eis vor­stel­len?

*Affi­lia­te-Link

Inspiration für ein weiteres Eis-Rezept

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anja

    Herz­li­chen Dank für das klas­se Rezept!
    Ist es denn auch mög­lich, fer­tig geba­cke­ne Kek­se mit unter die Eis­mas­se zu heben wie bei­spiels­wei­se Bai­ser­trop­fen? Oder ist das nicht emp­feh­lens­wert?

    1. R. Kneschke

      Natür­lich geht das auch mit ande­ren Keks­sor­ten, auch mit gekauf­ten.

Schreibe einen Kommentar