Eis-Rezept: Kiwi-Sorbet mit und ohne Eismaschine

Diese Woche ver­längern wir den Som­mer! Ich serviere euch heute ein exo­tis­ches, wun­der­bares Kiwi-Sor­bet. Da fühlt man sich gle­ich an einen feinen Sand­strand in der Karibik ver­set­zt. Die Kiwi-Lieb­haber unter Euch wer­den es lieben.

Ich mag dieses Rezept sehr, weil es so sim­pel ist. Außer dem Zimt gibt es keine unnötige Geschmack­sliefer­an­ten.Kiwi-Sor­bet:

Schwierigkeits­grad: Leicht
Eis­vari­ante: Sor­bet

Zutat­en:

  • 600 g geschälte Kiwi  (ca. 7 Stück)
  • 150 g Zuck­er
  • 2.5 dl /250 ml Wass­er
  • 1/2 Zimt­stange
  • Saft ein­er hal­ben Limette

Zubere­itung:

  1. Wass­er, Zuck­er und die halbe Zimt­stange aufkochen, bis sich der Zuck­er aufgelöst hat.
  2. Abkühlen lassen.
  3. Kiwi mix­en.
  4. Wenn das Kiwi-Püree so weit­er­ver­ar­beit­et wird, stört man sich an den vie­len Ker­nen. Darum empfehle ich, etwa 3/4 der Masse durch ein Sieb zu treiben.
  5. Zimt­stän­gel aus dem kalten Zuck­er­wass­er nehmen.
  6. Zuck­er­wass­er mit dem Kiwi-Püree gut ver­mis­chen.
  7. In der Eis­mas­chine gefrieren lassen. Die Zubere­itung ohne Eis­mas­chine erfahrt Ihr hier.

Tipps

  • Wer keinen Zimt mag, ein­fach weglassen.
  • Wer keinen Zuck­er ver­wen­den möchte, kann ihn durch ein par Tropfen Ste­via erset­zen. Die erhält man in der Drogerie oder Apotheke.

Viel Spass beim Kiwi-Sor­bet machen.

Gefall­en Euch unsere Rezepte? Welche habt Ihr schon aus­pro­biert?

0 Kommentare… füg einen hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Close